Buntes Programm beim Schlichter Pfarrfest
Münzen im Weckglas

Bei bestem Herbstwetter war das Pfarrfest in Schlicht hervorragend besucht und der Kirchplatz voll besetzt. Bild: ct
Vermischtes
Vilseck
07.10.2016
22
0

Bei herrlichem Herbstwetter fand das Pfarrfest in Schlicht einen außerordentlich guten Anklang.

Schlicht. Den Auftakt machte am Vormittag ein Familiengottesdienst, den das Vorbereitungsteam unter Leitung von Monika Krieger thematisch gestaltete. Am Nachmittag waren alle Tische und Bänke, die der Pfarrgemeinderat auf dem Kirchplatz aufgestellt hatte, sehr schnell komplett belegt, so dass man noch Sitzgelegenheiten aus dem Pfarrheim holen musste. Sehr erfreut über den Besucheransturm zeigten sich die stellvertretende Pfarrgemeinderats-Sprecherin Christa Münster in ihren Begrüßungsworten und Stadtpfarrer Johannes Kiefmann, der zusammen mit Studiendirektor i. R. Lothar Kittelberger die gemütliche Atmosphäre genoss. Zu dieser trug ganz wesentlich die Werkvolkkapelle Schlicht unter Leitung von Heiner Kohl bei, die die Besucher mit ihrem breiten Repertoire von Stimmungsmusik, Schlagern und konzertanten Titeln prächtig unterhielt und dafür auch reichlich Beifall erhielt.

Natürlich war auch für Essen und Getränke gesorgt. Der Frauenbund bot Kaffee und Kuchen, der Pfarrgemeinderat Getränke und Schmankerln vom Grill an, was alles sehr gut angenommen wurde. Um die Kinder kümmerte sich die Landjugend mit einigen Aktionen, so dass keine Langeweile aufkam.

Für ein Sahnehäubchen sorgte das Hartgeld der Kollekten vom vergangenen Sonntag, das in einem Weckglas gezeigt wurde und dessen Wert geschätzt werden sollte. Hans Schneider kam dem Betrag am nächsten und erhielt als Hauptpreis einen Gutschein für den Edeka-Markt. Mit Preisen bedacht wurden weitere neun Schätzer. Gegen Abend klang ein rundum gelungenes Pfarrfest gemütlich aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (892)Pfarrfest (44)Pfarrei Schlicht (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.