Drei Hakenbüchsen im Burgturm von Dagestein
Wertvolle Feuerwaffen

Die drei Vilsecker Hakenbüchsen sind im Turm der Burg Dagestein zu besichtigen. Bild: zip
Vermischtes
Vilseck
01.04.2016
75
0

Über Jahrzehnte hinweg wurden die drei sogenannten "Doppelhaken" kaum beachtet. Das soll sich nun ändern. Denn es stellte sich heraus, dass es sich bei diesen Hakenbüchsen um wertvolle Exponate aus der Zeit um 1500 handelt. Künftig werden die Feuerwaffen dauerhaft im Burgturm der Burg Dagestein ausgestellt.

Hakenbüchsen wurden von zwei Mann bedient, die sie mit Schwarzpulver luden und mit glühenden Loseisen zündeten. Auf dem Feld während der Schlacht wurden diese Waffen kaum genutzt. Sie dienten in erster Linie der Verteidigung und wurden auf der Stadtmauer oder in den Tortürmen eingesetzt. Immerhin betrug die Reichweite, je nach Ladung, bis zu 300 Meter. Die Waffen und ihre Geschichte werden am Sonntag, 3. April, ab 14 Uhr auf Dagestein vorgestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.