Erlös des Konzerts der Band Intemezzo in Vilseck für Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder
Insgesamt schon 22000 Euro gespendet

Weitere 2000 Euro aus dem Erlös des Benefizkonzerts auf Burg Dagestein in Vilseck gehen an die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder (von links): Diana Schriml (Band Intermezzo und Karaoke-Europameisterin), Evi Meier, Gerhard Zinnbauer (beide Intermezzo), Norbert Waldhauser (Selbsthilfegruppe), Jochen Ringer (Intermezzo), Vorsitzende Petra Waldhauser von der Selbsthilfegruppe, Julius Klarner (Intermezzo), Organisationsleiter Helmut Schöpf von den Bergschützen Gressenwöhr, Hans Zinnbauer, Hans-Jörg Höxer, M
Vermischtes
Vilseck
13.10.2016
48
0

Ein Höhepunkt in der Vilsecker Burg Dagestein war auch in diesem Jahr das Benefizkonzert, das die Band Intermezzo in Zusammenarbeit mit den Bergschützen aus Gressenwöhr zugunsten der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder ausgerichtet hat. An dem Abend konnten 2000 Euro Spende überreicht werden. Nach 13 Jahren Zusammenarbeit hat sich mittlerweile eine Summe von rund 22 000 Euro an gestiftetem Geld angehäuft.

Als Vorsitzende der Selbsthilfegruppe nahm Petra Waldhauser am Konzertabend die Spende entgegen. Sie bedankte sich bei den Verantwortlichen von Band und Schützenverein für das soziale Engagement.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.