Fußball-Hallenmeisterschaft der Grundschulen
So sehen Landkreissieger aus

Vermischtes
Vilseck
19.02.2016
6
0

Die Jungen-Mannschaft der Grundschule Königstein, betreut von Rektor Herbert Übelacker und Thomas Pirner, wurde in der Dreifachsporthalle Am Schnellweiher nach einem begeisternden 3:1-Endspielsieg gegen das Team Vilseck I Hallenfußball-Landkreismeister. Zehn Mannschaften hatten sich diesem Wettbewerb unter der Turnierleitung von Konrad Köppl, Hans Grimm und Werner Kohl gestellt. 27 zum Teil umjubelte Begegnungen waren in anfangs zwei Fünfergruppen zu bestreiten. Für die Halbfinalspiele qualifizierten sich die Gruppenersten Königstein (12 Punkte/10:2 Tore) und Pestalozzi-Grundschule Sulzbach-Rosenberg (12/18:2) sowie als Gruppenzweite Vilseck I (9/7:4) und Hahnbach (9/8:3). Diese Matches endeten in der Konstellation Königstein - Hahnbach 4:0 und Pestalozzi - Vilseck I 4:5 (nach Neunmeterschießen). Das Finale lautete mithin Königstein - Vilseck I und endete mit 3:1. Auf Platz 3 kam Pestalozzi, gefolgt von Hahnbach, Illschwang/Kastl, Freudenberg, Gebenbach, Vilseck II, Schnaittenbach und Hirschau. Karl Heinz Grollmisch (hinten, rechts) organisierte als Grundschul-Fußballobmann im Auftrag des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein diese Hallen-Landkreismeisterschaft. Zusammen mit Vilsecks Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten, Zweiter von links) und Hans-Jürgen Baumer (rechts daneben, Sparkasse Vilseck) nahm er nach dem Abpfiff des Turniers die Siegerehrung vor. Jede Mannschaft erhielt eine Urkunde, die Spieler des Landkreismeisters wurden mit den Sieger-T-Shirts der Sparkasse belohnt. Die vier besten Mannschaften (im Bild) bekamen je nach Platzierung Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen. Den nachfolgenden sechs Grundschul-Teams wurden von Vilsecks Bürgermeister, dem Bayerischen Fußballverband, dem Bezirk Oberpfalz und der Conrad-Sportförderung gestiftete Bälle überreicht. Bild: khg

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.