Gau-Kinderturnfest in Vilseck
Ganze Halle in Turnerhand

Mit großem Eifer zeigten die Kinder an den Geräten ihr Können. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
18.06.2016
24
0

Es heißt oft: Kinder treiben heutzutage immer weniger Sport. Das konnte beim Gau-Kinderturnfest nicht bestätigt werden. Ganz im Gegenteil.

Die Dreifachturnhalle war komplett in der Hand der Kinderturner. Die zeigten den ganzen Tag, was sie drauf haben, und das war beachtenswert. Zum 150-jährigen Bestehen war es dem Turn- und Sportverein gelungen, diese Veranstaltung nach Vilseck zu holen.

Die Kinderturnwartin des Turngaus Oberpfalz Nord, Martina Kästle, und ihr Team um Iris Rahm und Julia Rittner begrüßten 16 Mannschaften mit 316 gemeldeten Kindern. In zwei Hallen traten die Geräteturner an und maßen sich an Schwebebalken, Reck, Boden, Bock und Kasten. Die Kleinen übten sich in der dritten Halle in Ausdauer, Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Koordination. Mit großem Eifer und voller Freude erwarben sie sich dabei das sogenannte Turnpapperl.

Auch einige Kinder des TuS konnten gute Platzierungen verzeichnen. So belegte Lukas Schöpf in der Gruppe Jungen, Jahrgang 2002 den ersten Platz. Zweiter im Jahrgang 2007 wurde Christoph Trettenbach. Bei den Mädchen Jahrgang 2002/03 belegte Emma Rott Platz drei. Marie Schöpf errang im Jahrgang 2004 ebenfalls den dritten Platz.

Vor der Halle vergnügten sich die mitgereisten Kinder bei einem Spieleparcours mit Jonglieren, Gummitwist, Becherstapeln, Seilspringen und Zielwerfen. Auch ein Ernährungstest ließ keine Langeweile aufkommen. Mit viel Beifall wurden im Rahmenprogramm die Turnvorführungen des TV Amberg und der TG Tirschenreuth bedacht. Besonders beeindruckt waren die zahlreichen Besucher von Drums Alive der Tennisabteilung Vilseck. TuS-Vorsitzende Cornelia Ruppert und ihr Team bewirteten die Gäste vorzüglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.