Gegenstände gesucht
Wer unterstützt den Schnäppchenladen?

Veronika Pröls und Friedrich Bosser kümmern sich seit mehr als vier Jahren um den Schnäppchen- und Flohmarktladen in der Breslauer Straße. Sie sind für jeden Besucher dankbar, egal ob er etwas bringt oder kauft. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
29.09.2016
54
0

(rha) Der Schnäppchen- und Flohmarktladen der Pfarrei Vilseck hat sich in den vier Jahren seines Bestehens gut etabliert. Nach dem Motto: "Wer bringt's, wer braucht's?" ist der Kellerraum des Kindergartens St. Josef in der Breslauer Straße mittlerweile zu einer wahren Fundgrube geworden. Jeden Samstag hat er von 14 bis 16 Uhr seine Pforten geöffnet. Am Samstag, 1. Oktober, gibt es wie an jedem ersten Samstag im Monat zum Warenangebot auch Kaffee und Kuchen. Die Verantwortlichen für das kleine Geschäft, Veronika Pröls und Friedrich Bosser, haben stets alle Hände voll zu tun, um die angelieferten Waren zu sortieren und sauber in den Regalen zu verstauen. Derzeit sind sie in erster Linie auf der Suche nach gebrauchten Gegenständen wie Fahrrädern und Möbelstücken. Auch Schulsachen fehlen. Pröls liegen besonders die Flüchtlinge am Herzen, die häufig im Laden nach Gebrauchtem suchen und sich hier günstig eindecken können. "Schon für einen Euro kann man das eine oder andere Schnäppchen machen", erzählt sie. Zusammen mit Friedrich Bosser wünscht sie sich, dass von jeder Familie der Großgemeinde wenigstens einer mal in der Breslauer Straße vorbeischauen würde. Infos bei Veronika Pröls (09662/1088). Am 1. Oktober wäre dazu die beste Gelegenheit, denn die Kuchen und Torten werden immer von Kindergartenmuttis gespendet. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.