Hrudaya Kumar Madanu verstärkt Pfarreiengemeinschaft
Pfarrvikar aus Indien

Vermischtes
Vilseck
29.12.2015
46
0

Stadtpfarrer Johannes Kiefmann hatte einen ganz bestimmten Grund, um einen Termin im Rathaus auszumachen. Er stellte dort seinen neuen Pfarrvikar Hrudaya Kumar Madanu aus Indien Bürgermeister Hans-Martin Schertl vor. Madanu war, bevor er nach Deutschland kam, Direktor und Englischlehrer einer Schule im Bistum Hyderabad.

Der Pfarrvikar hat einen Bruder und zwei Schwestern. Sein Vater ist früh verstorben. Madanu ist 44 Jahre alt. Zum Priester wurde er am 11. Februar 1998, dem Lourdes-Festtag, geweiht. Deutsch lernte er in einem vierwöchigen Kurs in München, bevor er im September in die Pfarrei Schlicht kam. Stadtpfarrer Johannes Kiefmann sagte, dass sich die Pfarreiengemeinschaft Vilseck, Schlicht und Sorghof sehr gut entwickle: "Die Pfarreien wachsen zusammen."

Bei der Betreuung wird er nun von Hrudaya Kumar Madanu sowie den Ruhestandspfarrern Artur Kittelberger und Josef Wittmann unterstützt. Nach dem Umbau des Pfarrhofs in Vilseck wird Stadtpfarrer Kiefmann dort einziehen und Pfarrvikar Madanu den Pfarrhof in Schlicht bewohnen. Bürgermeister Schertl wünschte dem Neuen viel Freude und einen guten Draht zur Pfarrgemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrvikar (4)Inden (1)Hrudaya Kumar Madanu (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.