Hüttenfest des Skiclubs Unterweißenbach
Gemütliche Atmosphäre

Vermischtes
Vilseck
02.07.2016
8
0

Einen guten Besuch verzeichnete das Hüttenfest des Skiclubs Unterweißenbach. Für Groß und Klein war etwas geboten.

Unterweißenbach. Die Feldmesse an der Kapelle für die verstorbenen Mitglieder des Vereins und das Totengedenken für die Opfer des Seilbahnunglücks zelebrierten Studiendirektor Lothar Kittelberger und Pfarrvikar Hruday Madanu. Die Werkvolkkapelle Schlicht unter Leitung von Dirigent Heinrich Kohl gestaltete die Messe mit.

Viele Helfer hatten alles für den anschließenden Festbetrieb im Gradl-Garten vorbereitet. Grillsachen waren zum Abendessen gefragt, aber auch an der Kashütte herrschte reger Betrieb, eine frische Maß Bier gehörte ebenso dazu.

D'Hoglbouchan spielten auf und drehten die Runden durch die Tischreihen. Bei dem Fest trifft man immer viele Bekannte. Weil die Musiker ohne Verstärker spielten, war ein gemütlicher Ratsch möglich. Währenddessen vergnügten sich die Kinder in der Hüpfburg. Ohnehin ist der Garten alljährlich eine ideale Spielwiese für die Kleinen.

Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen. Besonders gefragt war das Mittagessen. Viele Küchen blieben in der Region kalt, weil man sich beim Skiclub Braten mit Knödel und Salat schmecken ließ. Am Nachmittag lud ein reichhaltiges Torten- und Kuchenbüfett zum Kaffee ein. Hans und Hartl machten Musik. Die Kinder fieberten den Bierkistenstapeln entgegen oder standen bei den Schmink-Feen an. Bis in den Abend feierten die Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Skiclub Unterweißenbach (3)Hüttenfest (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.