In Vilseck lässt sich Amselmutter nicht aus der Ruhe bringen
Im Schutze von Kreuz und Tschung

Vermischtes
Vilseck
21.04.2017
45
0

Als er in der Karwoche das Bildnis Jesu vom Efeubewuchs befreien wollte, schaute ihn eine Amselmutter im Nest sitzend an. Josef Eierer, bekannter als Nachtwächter Tschung, unterbrach sofort sein Tun und ist nun stolz, dass der kleine Piepmatz an der Steinsäule seines Wohnhauses Gefallen gefunden hat. Der Vogel brütet in der bequemen Nische im Schutze des Kreuzes seinen Nachwuchs aus. Er fühlt sich dort richtig wohl und lässt sich weder von den vorbeigehenden Kirchgängern noch vom plaudernden Nachtwächter stören. Bild: rha

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.