Junge Familien treffen sich zur Andacht in Schlicht
Kerze für jeden Täufling

Eine Andacht nur für Babys und ihre Eltern gab es in der Schlichter Pfarrkirche St. Georg. Bild: ct
Vermischtes
Vilseck
13.01.2016
32
0

Schlicht. "Nicht nur einmal zur Taufe die Kinder in die Kirche bringen, sondern sie in Kirche und Pfarrgemeinde hineinwachsen lassen." Entsprechend diesem Anliegen von Pfarrer Johannes Kiefmann luden der Sachausschuss Ehe und Familie und der Geistliche die Täuflinge des vergangenen Jahres zu einer kurzweiligen Andacht in die Pfarrkirche St. Georg ein.

Neun Taufkinder, ihre Eltern und Geschwister versammelten sich hierzu im Altarraum. Nach dem Eingangsgebet durch Pfarrvikar Hrudaya Madanu erzählte Lothar Kittelberger die Geschichte von der unscheinbaren "Kleinen Raupe", aus der sich ein wunderschöner Schmetterling entwickelte. Auch die Eltern würden sich noch oft fragen, was aus ihrem Kind wohl werde. Gott sehe bei jeden Menschen seine Einzigartigkeit und in jedem etwas ganz Besonderes, betonte Kittelberger und ermunterte die Eltern, Vertrauen zu haben.

Für jedes der im Jahr 2015 getauften Kinder war von den Mitgliedern des Sachausschusses eine kleine Kerze verziert worden, die den Eltern bei der Feier nach der Entzündung an der Osterkerze überreicht wurde. Andrea Sebralla gestaltete die Feier mit Gitarrenklängen musikalisch. Mit der Einzelsegnung der Taufkinder schloss die Andacht und ging in ein gemütliches Treffen mit Kaffee und Kuchen im Pfarrheim über.

Von den Täuflingen wurden noch Porträts gemacht. Diese werden nun das ganze Jahr bis zum Fest der Heiligen Familie, an dem die Kindersegnung stattfinden wird, in der Schlichter Kirche zu sehen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (894)Pfarrei Schlicht (11)Taufe (28)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.