KAB Schlicht auf Betriebsbesichtigung
Schönlinder Ziegelsteine für Häuser in ganz Bayern

Vermischtes
Vilseck
05.11.2016
25
0

Schlicht. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Schlicht hat das Ziegelwerk von Leipfinger-Bader (LB) in Schönlind besichtigt. Die 30-köpfige Gruppe um die Organisatoren Hermann Geier und Hans Ludwig Adam informierte sich über den aktuellen Stand der Ziegelproduktion und machte sich vor Ort ein Bild von der Entwicklung des Standorts seit der Übernahme der Ziegelei Merkl vor zweieinhalb Jahren. "An sieben Tagen in der Woche stellen wir mit modernisierten Produktionsanlagen Qualitätsziegel her, die wir wegen der großen Nachfrage mittlerweile in ganz Bayern ausliefern", sagte LB-Prokurist Hans Rumpler. Leipfinger-Bader ist ein in fünfter Generation produzierendes Familienunternehmen mit Sitz in Vatersdorf bei Landshut und einer der führenden Betriebe der deutschen Baustoffindustrie. 160 Mitarbeiter stellen jährlich Ziegel für etwa 6000 Wohneinheiten her. Neben dem Stammwerk in Vatersdorf und der Ziegelei in Schönlind gibt es ein weiteres LB-Werk in Puttenhausen bei Mainburg. Besonderen Wert legt man auf innovative und ökologisch nachhaltige Produkte wie Ziegel mit integriertem Schall- und Wärmeschutz, die schon jetzt die verschärften Energieeinsparvorgaben der Zukunft erfüllen. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.