Kindertagesstätte St. Martin besucht Bauernhof der Familie Held in Wickenricht
Am Euter Hand angelegt

Keine Scheu vor großen Tieren zeigten die Kinder im Kuhstall des Bauernhofes Held in Wickenricht. Bild: ct
Vermischtes
Vilseck
26.10.2016
22
0

Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte St. Martin besuchten bei strahlendem Sonnenschein den Bauernhof der Familie Held in Wickenricht.

Schlicht. Nach der Anfahrt mit dem Bus machten die Besucher zunächst auf Strohballen Brotzeit. Dann durften sie in zwei Gruppen den alten und den neuen Kuhstall besichtigen. Besonders staunten die Mädchen und Buben über den Melk-Roboter. Dort war zu beobachten, wie den Kühen vollautomatisch das Euter gewaschen und dann die Melkmaschine angelegt wird.

Gar nicht so einfach


Aber auch das Melken mit der Hand führte Hofbesitzer Hermann Held vor. Die Mädchen und Buben durften sich dann auch selbst an einem Melktisch versuchen. Schnell stellten sie fest, dass diese Arbeit gar nicht so einfach ist.

Mut ist gefragt


Eine Attraktion für die Kinder war der Stall mit den Jungtieren. Dort gab es Zwillingskälber und ein drei Tage altes Kälbchen zu sehen.

Im großen Stall durften die Kinder die Kühe füttern und - wer sich traute - auch streicheln. Natürlich konnten auch die Traktoren und die anderen landwirtschaftlichen Fahrzeuge aus der Nähe betrachtet und sogar bestiegen werden. Zum Abschluss bekamen die Besucher warme Milch und Kakao sowie Joghurt zum Mitnehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.