Kirche St. Ägidius in Vilseck ist zum Weihnachtsfest fertig geworden
Ganz besondere Christmette

Für die Christmette werden letzte Vorbereitungen getroffen. Das Lied "Stille Nacht" wird in diesem Jahr besonders innig gesungen werden, denn die Pfarrgemeinde Vilseck kann nach fast zwei Jahren wieder in St. Ägidius Gottesdienst feiern. Im Anschluss schenkt der Pfarrgemeinderat Glühwein aus. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
24.12.2014
20
0
Nun ist sie doch fast pünktlich fertig geworden und für die Pfarrei wie ein Weihnachtsgeschenk: die Kirche St. Ägidius. Nach dem Kanzelbrand vom 9. Januar 2013 wurden die Gottesdienste bis auf wenige Ausnahmen fast zwei Jahre lang im Pfarrsaal abgehalten. (rha) Kirchenmaler und Restaurateure arbeiteten gut zusammen und ließen in nur fünfmonatiger Renovierungszeit ein Schmuckstück entstehen. Nun erstrahlt das Gotteshaus und besonders der Hochaltar in neuem Glanz. Der Besucher ist fast geblendet vom barocken Weiß der Wände und von der Schönheit der Deckengemälde. Dass die Seitenaltäre noch eingerüstet und die Kirchenbänke nicht eingebaut sind, tut dem keinen Abbruch. Die Stadt half mit den Stühlen der Burg Dagestein aus. Pfarrer Dietmar Schindler freut sich, dass die Mette an Heiligabend um 22.30 Uhr in der Kirche gefeiert werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.