Kirchenchor Schlicht spendet Erlös des Passionskonzerts für Reparaturmaßnahmen an Kirche
Singen heilt das Geläut

Chorleiter Heinz Krob (links) übergab Stadtpfarrer Johannes Kiefmann den Erlös des Passionssingens. Bild: ct
Vermischtes
Vilseck
31.03.2016
12
0

Schlicht. Das Passionssingen am Palmsonntag in Schlicht war nicht nur eine geistliche Erbauung und ein musikalischer Genuss für die Besucher, sondern brachte auch einen stattlichen Erlös für ein besonderes Anliegen der Pfarrei St. Georg. Auch wenn der Eintritt zum Singen frei war, so öffneten die Besucher neben den Herzen auch die Geldbörsen und gaben großzügig Spenden. So konnte Organisator Heinz Krob, der Leiter des veranstaltenden Kirchenchors Schlicht, an Stadtpfarrer Johannes Kiefmann den Erlös in Höhe von 585 Euro übergeben. Dieser freute sich sichtlich über den beachtlichen Betrag, den er für den schönen und vollen Klang der Kirchenglocken einsetzen will.

Denn nachdem zu Jahresbeginn zwei der vier Glocken das Läuten eingestellt hatten, mussten recht kostspielig deren Antriebsmotoren repariert werden. So trage das Singen auch dazu bei, dass an Ostern das Schlichter Geläut wieder in vollem Umfang ertönen habe können.

Daneben dankte Kiefmann den teilnehmenden Gruppen und Solisten und vor allem Chorleiter Heinz Krob und seinem Kirchenchor für deren Initiative und die perfekte Organisation des Singens.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.