Kirwagemeinschaft Schlicht unternimmt Fahrt durch Truppenübungsplatz
Interressante Einblicke

Vermischtes
Vilseck
02.07.2016
6
0

Schlicht. Insgesamt 50 Mitglieder der Kirwagemeinschaft Schlicht unternahmen unter Leitung des 2. Vorsitzenden Stefan Stubenvoll und von Pressesprecher Franz Zeilmann von der US-Armee eine Bustour durch den Truppenübungsplatz. 234 Quadratkilometer groß, wohnen im Bereich Vilseck 13 000 und im Bereich Grafenwöhr 12 000 US-Amerikaner. Rund 2500 Deutsche sind hier beschäftigt. Bei der Fahrt wurden auch die ehemaligen Orte Altenweiher, Nitzlbuch, Bernreuth und Peilenstein sowie die Kirche in Hopfenohe besucht. Dann ging es zum Netzaberg, wo rund 800 Häuser für US-Amerikaner erbaut wurden. Nach einem Stopp im Shopping Center fuhr man über den Schwarzen Berg. Vom Bleidornturm hatten die Teilnehmer einen traumhaften Ausblick. Die US-Soldaten der Strykers hatten extra für eine Panzer- und Waffenvorführung ihren Urlaub unterbrochen. 2. Vorsitzender Stefan Stubenvoll lud die Stryker-Soldaten zur Kirwa ein.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.