Kirwaleut schauen tanzend durchs Fensterl
Ebersbach lädt zur Kirwa

Die Ebersbacher Kirwaleit laden am ersten Septemberwochenende zu ihrer Stodlkirwa ein. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
20.08.2016
61
0

Ebersbach. Am ersten September-Wochenende heißt es in Ebersbach wieder: Wer hout Kirwa? Und jeder in der Großgemeinde Vilseck und darüber hinaus weiß die Antwort: D'Eberschbäcker hom Kirwa!

Muskelschmalz ist gefragt, wenn am Samstag, 3. September, um 14 Uhr der Baum aufgestellt wird. Doch da gibt es in Ebersbach keine Probleme. Auch die Feuerwehr hilft mit, ebenso beim Schmücken des Stodls. Das Fest beginnt dann um 18.30 Uhr mit dem Gottesdienst an der Dorfkapelle. Ab 20 Uhr heißt es im Stodl: "Ziach o!" Die gleichnamige volkstümliche Stimmungsband spielt dann auf. Natürlich ist an den drei Tagen die Stodlbar geöffnet und die Grillmannschaft im Dauereinsatz.

Am Sonntag, 4. September, ist die Bevölkerung ab 11.30 Uhr zum Mittagstisch eingeladen. Der Kirwabaum steht ab 15 Uhr im Mittelpunkt des Geschehens. Zehn Paare tanzen zu den Klängen der Werkvolkkapelle Schlicht um ihn herum. Heuer gilt es auch, durch das Fensterl zu schauen beziehungsweise hindurch zu tanzen, wofür schon fleißig geprobt wurde. Wer dabei den richtigen Durchblick behält, wird beim Ruf des Weckers Oberkirwapaar. Gaudi ist ab 17 Uhr mit den Hohlweglauerern angesagt. Gegen 22 Uhr wird der Baum verlost.

Am Montag, 5. September, herrscht ab 11 Uhr Kirwabetrieb. 100 Prozent Live-Musik mit Rhythmus, Gefühl und Leidenschaft verspricht zum Ausklang ab 20 Uhr die Band Nachtwerk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.