Leute
Dank für jahrelange Dienste

Mario Kreuzer verlässt die Ministrantengruppe, die er sechseinhalb Jahre führte. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
11.02.2016
9
0
"Führungsqualitäten und Unternehmergeist machen einen tüchtigen Oberministranten aus", stellte Stadtpfarrer Johannes Kiefmann bei einer Feierstunde im Pfarrheim fest. Beides besitze Mario Kreuzer , der sich nach zehn Jahren als Messdiener verabschiedete. Sechseinhalb Jahre davon trug er für die Minis Verantwortung.

Wahrer Eifer, am Altar zur Ehre Gottes Dienst zu tun, habe den jungen Mann stets durchdrungen. Er habe durch sein ausgeglichenes Wesen die Freude an seinem Glauben bezeugt. Abgesehen von den wöchentlichen Gruppenstunden und den zahlreichen Proben in der Kirche halfen die Minis unter Kreuzers Regie bei Pfarr- und Bergfesten. Sie verkauften selbst gebackene Crèpes beim Weihnachtsmarkt und im Seniorenheim. Der Erlös ermöglichte Ausflugsfahrten, Kinobesuche oder mal ein Eisessen.

Mit seinen Gruppenleiterinnen organisierte Kreuzer die Aktion "Kirche und Frühstück", veranstaltete kleine Kochkurse und vieles mehr. Außerdem entwarf der engagierte Messdiener ein Logo, das Jacken und T-Shirts ziert. Um den Ministrantenplan, den Schaukasten und die Homepage kümmerte er sich auch.

Bewegt wandte sich der Oberministrant ein letztes Mal an die 36-köpfige Minischar. Er dankte für die wertvolle Unterstützung und Motivation in all den Jahren. Besonders viel Vertrauen habe ihm Pfarrer Dietmar Schindler entgegengebracht. Auch mit Stadtpfarrer Johannes Kiefmann habe er erfolgreich zum Start der Pfarreiengemeinschaft zusammengearbeitet. Dank zollte Kreuzer allen Beteiligten für die Unterstützung beim Sternsingen und Ratschen sowie für Kuchen- und Plätzchenspenden.

Derzeit bereitet sich der 20-Jährige auf sein Studium vor. Die Aufgaben des Oberministranten nimmt künftig seine Schwester Mona zusammen mit Luis Siegert wahr. Stadtpfarrer Kiefmann dankte im Namen der Pfarrgemeinde mit einem Gotteslob und einem Gutschein. Die Minis schenkten "ihrem Mario", dem begeisterten Hobbykoch, moderne Küchenreiben und einen Büchergutschein, mit dem er sich die neuesten Kochbücher beschaffen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Messdiener (4)Pfarrer Dietmar Schindler (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.