Maria und Karl Heinz Kraus aus Sorghof feiern Goldene
Hat sofort gefunkt

Bürgermeister Hans-Martin Schertl (rechts) gratulierte Maria und Karl Heinz Kraus aus Sorghof zur goldenen Hochzeit. Bild: hfz
Vermischtes
Vilseck
25.08.2016
140
0

Sorghof. Goldene Hochzeit feierte das Ehepaar Maria und Karl Heinz Kraus aus Sorghof. Bürgermeister Hans-Martin Schertl gratulierte den beiden und wünschte ihnen noch viele gemeinsame Jahre in Gesundheit und Wohlergehen.

Kennengelernt haben sich die Jubilare 1962 im damaligen Cafe Högl bei der Vilsecker Kirwa. "Es war Liebe auf den ersten Blick", versichert Karl Heinz Kraus. 1967 bauten sich die beiden ein Haus in Sorghof. Sie bekamen eine Tochter und sind stolze Großeltern von zwei Enkelsöhnen.

Maria Kraus, geborene Kohl, ist mit einer Schwester in Vilseck aufgewachsen. Nach der Schulzeit machte sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau bei der Firma Kopf und war dort 25 Jahre lang beschäftigt. Von 1985 bis zum Eintritt ins Rentenalter arbeitete sie im Notariat in Vilseck, wo sie auch jetzt noch zeitweise mithilft. Beim SV Sorghof ist sie seit 40 Jahren Mitglied. Sie war einige Zeit Kassenverwalterin und half auch mit, wo immer sie im Verein gebraucht wurde. Auch im Kirchenchor singt sie seit 25 Jahren begeistert mit.

Karl Heinz Kraus ist gebürtiger Sorghofer. In den Rino-Werken machte er 1955 eine Ausbildung zum Maschinenschlosser. 1960 wechselte er zur Post, war Postbote und Posthalter bis zu seiner Pensionierung. Aus dieser Zeit firmiert er als der Postbot-Kare. Er bezeichnet sich selbst als eingefleischten FC-Bayern-Fan und ist Mitglied in vielen Sorghofer Vereinen, wie den Schützen, der Feuerwehr, dem Siedlerbund, der KAB und dem Fußballverein, bei dem er Gründungsmitglied ist und lange Jahre als Platzwart tätig war.

Außerdem kümmert sich das Ehepaar seit bereits 25 Jahren ehrenamtlich um das Kriegerdenkmal in Sorghof. Beide halten sich gern in ihrem schönen Garten auf, den sie liebevoll pflegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.