Mit neuem Schuljahr wechselt in Vilseck Rektoren-Duo
Frühzeitiger Antrittsbesuch

Ein Wechsel an der Vilsecker Schule kündigt sich an (von links): Schulamtsdirektor Peter Junge, Konrektorin Anna Metz, Rektor Franz Dirmeier und die künftige Rektorin Petra Ligensa, der neue Konrektor Peter Großmann sowie Bürgermeister Hans-Martin Schertl. Bild: zip
Vermischtes
Vilseck
11.05.2016
173
0

Ihre Nachfolger stellten Rektor Franz Dirmeier und Konrektorin Anna Metz von der Grund- und Mittelschule Vilseck zusammen mit Schulamtsdirektor Peter Junge Bürgermeister Hans-Martin Schertl vor. Die Stadt ist der Sachaufwandsträger der einstigen Volksschule. Ab dem neuen Unterrichtsjahr 2016/17 werden als Rektorin Petra Ligensa und als Konrektor Peter Großmann die Leitung übernehmen.

Konrektorin Anna Metz scheidet nach 40 Jahren Schuldienst aus. Das erste Jahr ihrer Lehrertätigkeit verbrachte sie im unterfränkischen Bad Kissingen. Seit September 1976 ist sie inzwischen Lehrerin in Vilseck und seit 2003 Konrektorin. Rektor Franz Dirmeier trat 1977 in den Schuldienst ein und unterrichtete im Laufe seines Berufslebens auch in Amberg und mehreren Gemeinden im Landkreis. Fünf Jahre lang war er Rektor in Ursensollen, ehe er 2008 diese Aufgabe in Vilseck übernahm.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl bedankte sich bei den bald aus dem Dienst ausscheidenden Lehrkräften für deren "engagierte Arbeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen". Auch die Kontakte auf der bürokratischen Ebene seien angenehm und ohne Reibungspunkte gewesen. Das Rektoren-Duo hatte auch die umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten an der Vilsecker Schule begleitet. Konrektorin Anna Metz hat damit während ihrer 40-jährigen Tätigkeit in Vilseck nicht nur eine Umgestaltung miterlebt. Rektor Franz Dirmeier brachte zudem sein Fachwissen bei der Generalsanierung der Schule ein, lobte Schertl dieses Engagement.

Auf neuestem Stand


Die beiden Nachfolger würden eine sehr gut funktionierende Schule auf dem neuesten Standard übernehmen, betonte deshalb der Bürgermeister. Die künftige Rektorin Petra Ligensa ist 50 Jahre alt, wohnt in Hirschau und ist eine gebürtige Niederbayerin aus Grafenau im Bayerischen Wald. Sie ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Als Lehramtsanwärterin begann sie ihre Laufbahn an der Grundschule Zwiesel, war dann 19 Jahre lang in Landau an der Isar, davon drei Jahre als Konrektorin. Dann kam der Wechsel in die Oberpfalz. Von 2013 bis 2015 war Ligensa Konrektorin an der Grund- und Mittelschule Schwarzenfeld und seit September 2015 ist sie Konrektorin an der Pestalozzi-Grundschule in Sulzbach-Rosenberg.

Schon einmal in Vilseck


Der neue Konrektor Peter Großmann ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt in Schnaittenbach. Als Lehramtsanwärter war er 1996 schon einmal in Vilseck und 1997 in Ammersricht. Danach unterrichtete er zwei Jahre in Neukirchen, anschließend in Hahnbach. Seit zehn Jahren ist er Fachberater für Verkehr und Sicherheit, er wird dieses Amt nun aber mit seiner neuen Tätigkeit in andere Hände übergeben.

Schertl zeigte sich zuversichtlich, dass es auch mit den beiden neuen Führungskräften der Vilsecker Schule eine gute und produktive Zusammenarbeit geben werde. Er wünschte den künftigen Rektoren viel Freude und gutes Gelingen in ihrem neuen Wirkungskreis. Schulamtsdirektor Peter Junge schloss sich dem an und dankte schon einmal vorab dem bisherigen Duo an der Spitze der Schule für dessen berufliches Engagement.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.