Not-Elf des FV Vilseck hält 80 Minuten mit

Vermischtes
Vilseck
10.04.2016
7
0

Die Verletztenliste beim FV Vilseck erweiterte sich erneut um drei Leute. Nach dem Freitagsspiel mussten Stefan Liermann (Rückenprobleme) und Benedikt Herbrich (Mittelfußprellung) absagen, und bereits nach 30 Minuten im Bezirksligaspiel beim SV Schwarzhofen schied auch noch Marco Hörl (Zerrung) aus.

So kämpfte die Vilsecker Not-Elf bis zur 80. Minute recht wacker und ließ auch gegen die optisch überlegenen Hausherren 80 Minuten lang wenig anbrennen. Doch bei einem Eckball von Weiß an den langen Pfosten spielten zwei Abwehrspieler nicht mit und ließen den aufgerückten Abwehrrecken Karel Hruby ungehindert einköpfen. Das war eigentlich die Entscheidung, denn nun lockerte die Gästemannschaft den Abwehrverbund und versuchte eventuell noch zum Ausgleich zu kommen.

Das Gegenteil war aber der Fall. Durch zwei schöne Einzelleistungen von Martin Weiß (82.) und Christoph Danner (85.) stellten die Schwarzhofener das 3:0-Endresultat her.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Schwarzhofen (60)FV Vilseck (64)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.