Pestgelübde: Vilsecker wallfahrten nach Gößweinstein
Die Kalte Sophie im Schlepptau

Zwei Wallfahrerinnen wurden für ihre oftmalige Teilnahme geehrt (von links): Brigitte Reinisch (für 30 Jahre), der neue Bildträger Jonas Weinkauf, Annerose Apfelbacher (für 55 Jahre) und Pilgerführer Peter Ziegler. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
18.05.2016
76
0

Um ein Pestgelübde zu erfüllen, machten sich 70 Wallfahrer aus Vilseck auf nach Gößweinstein. In guter Tradition erflehten sie am Gnadenort der Heiligsten Dreifaltigkeit Hilfe und Schutz.

Am Pfingstsamstag um 3 Uhr erteilte Pfarrvikar Hrudaya Kumar Madanu der Gruppe den Pilgersegen und begab sich selbst mit auf den 25 Kilometer langen Fußmarsch. Das Wallfahrerbild trug Jonas Weinkauf, der damit die Nachfolge des kürzlich verstorbenen Sebastian Arijon antrat. Betend und singend ging es bei kühlen Temperaturen, jedoch trockenen Fußes durch Felder und Wälder. Nach Raststationen in Horlach und Kirchenbirkig erreichten die Vilsecker um die Mittagszeit die Basilika von Gößweinstein und erhielten dort den Begrüßungssegen. Am Nachmittag trafen sich die Pilger zur Marienandacht in der Kapelle hinter der Basilika und beteten danach den Kreuzweg zusammen mit den Gläubigen, die mit dem Bus angereist waren.

Der Pfingstsonntag begann um 7 Uhr mit dem Wallfahreramt. Zwei langjährige Pilgerinnen wurden dabei geehrt. Zum 55. Male nahm Annerose Apfelbacher teil, 30 Mal ging Brigitte Reinisch mit. Nach dem Frühstück reihten sich weitere 20 Pilger in die Gruppe ein. Wegen der unliebsamen Begleitung durch die Kalte Sophie wurde auf dem Heimweg manch zusätzlicher Pulli unter die Jacke gezogen. Am Rastplatz im Klumpertal sorgten Birgit und Markus Schießlbauer für einen warmen Imbiss, ehe es über Bronn und Michelfeld der Heimat entgegen ging.

Pilgerführer Peter Ziegler, der mit seiner Frau Claudia alles bestens organisiert hatte, dankte den Mitwirkenden. Mitglieder des Jugendblasorchesters begleiteten die Pilger zur Kirche, wo Stadtpfarrer Johannes Kiefmann den Schlusssegen erteilte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.