Pfarrbücherei der Expositur Sorghof nach Renovierung mit Tag der offefen Tür in Betrieb genommen
Nils wartet im Regal

Renoviert wurde die Sorghofer Pfarrbücherei. Bei einem Tag der offenen Tür stellten das Bücherei-Team, die Ehrengäste und drei Sorghofer Vorschulkinder, die bereits passenden Lesestoff gefunden hatten, fest, dass sich ein Besuch lohnt (von links): Kirchenpfleger Hans Regler, Studiendirektor i. R. Lothar Kittelberger, Ursula Feyerer, Stadtpfarrer Johannes Kiefmann, Resi Kraus, 2. Bürgermeister Thorsten Grädler und Marianne Ringer. Bild: er
Vermischtes
Vilseck
25.05.2016
19
0

Nils Holgersson ist längst eingetroffen, Dora Heldt schon aufgetaucht. Und auch kriminelle Energie aus dem Frankenland findet derzeit ihren Weg in die renovierte Pfarrbücherei der Expositur Sorghof.

Sorghof. Die Bibliothek ist nun hell und übersichtlich gestaltet und mit neuem Mobiliar ausgestattet. Nach Abschluss der Arbeiten wurde sie mit einem Tag der offenen Tür wieder in Betrieb genommen.

Kirchenpfleger Hans Regler betonte, dass auch im Zeitalter von Wikipedia, Smartphone und E-Book das klassische Buch eine unverzichtbare Größe darstelle. Darum seien alle dazu aufgerufen, für die Bücherei zu werben, damit viele Sorghofer das Angebot nutzen. Vor allem Kinder sollten an das Buch herangeführt werden.

Regler bedankte sich bei den drei Frauen des Büchereiteams mit Blumengebinden. Besonders würdigte er die Unterstützung durch die Stadt Vilseck, die stattliche Zuschüsse gewährt habe. Fleißige Hände hätten mit Eigenleistung ein Übriges dazu beigetragen. Hans Regler erwähnte namentlich Bernhard Ringer und Manuel Plößner als fachliche Unterstützer.

Stadtpfarrer Johannes Kiefmann äußerte seine Freude über die gelungene Umgestaltung und fand lobende Worte für das Engagement des Büchereiteams. Familien und Kinder seien die Zielgruppe. 2. Bürgermeister Thorsten Grädler wünschte der Bücherei viele treue und neue Leser. Das investierte Geld sei hier gut angelegt, zeigte er sich überzeugt. "Wir haben viele neue Bücher und Bestseller besonders für Familien mit Kindern", beschrieb Marianne Ringer das aktualisierte Angebot. Zusammen mit Ursula Feyerer hat sie die Leitung der Pfarrbücherei inne. Neu hinzu stößt Eugen Suttner. Er tritt in die Fußstapfen von Resi Kraus, die sich nach zwölf Jahren Tätigkeit in den Ruhestand zurückzieht. Ihr wurde eine besondere Anerkennung zuteil.

Für Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene ist jede Menge Lesefutter vorhanden. Ob das magische Baumhaus, die komplette Asterix-und-Obelix-Serie, Großbuchstaben-Bücher oder die mystische Silber-Trilogie: zirka 1000 Medien umfasst das Angebot. Die Bücherei hat samstags von 17.30 bis 18 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst je eine halbe Stunde lang geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.