Pfarrer Albert Melchner (89) seit 60 Jahren Seelsorger
Priester mit Leib und Seele

Der Festgottesdienst mit Jubilar Albert Melchner (am Altar) war ein Höhepunkt für die gesamte Pfarrgemeinde. Bild: jud
Vermischtes
Vilseck
19.07.2016
25
0

Fahnenabordnungen der Vereine und Gruppen aus der Pfarrei, Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung und die Ehenbachtaler Blaskapelle waren auf den Beinen. Der Grund: Pfarrer Albert Melchner (89) feierte sein 60-jähriges Priesterjubiläum in Großschönbrunn.

Großschönbrunn. Der gebürtige Großschönbrunner Albert Melchner wurde am 29. Juni 1956 durch Erzbischof Michael Buchberger zum Priester geweiht und feierte vor 60 Jahren seine Primiz in seinem Heimatort. Die Wirkungsstätten seiner Priestertätigkeit waren Laaber, Deggendorf und Steinbühl bei Kötzting, wo er seit 1964 tätig ist.

Der Festtag begann mit dem Abholen des Jubilars vom Elternhaus in Großschönbrunn durch die Ehenbachtaler Blaskapelle, Bischöflich Geistlichen Rat Pfarrer Bernhard Huber, Pfarrvikar Dr. Stephen Annan und den Ministranten, der Feuerwehr Großschönbrunn und Vertretern der Markt- und Pfarrgemeinde. Anschließend schritt der Kirchenzug gemeinsam ins festlich geschmückte Gotteshaus.

Sologesang und Orgel


Die musikalische Gestaltung der Festmesse übernahm der Kirchenchor unter der Leitung von Helmut Fischer. Höhepunkte des Festgottesdienstes waren zudem der Sologesang-Vortrag des Großschönbrunners Karlheinz Beberweil mit "Panis angelicus" und das Geigensolo der Großnichte des Jubilars während der Kommunion mit Orgelbegleitung von Helmut Fischer.

Verwandte des Jubilars trugen die Lesung und Fürbitten vor und in seiner Predigt bezeichnete Pfarrer Huber Pfarrer Melchner im Bezug auf das Evangelium als "verlängerter Arm des barmherzigen Samariters". Am Ende des Jubelgottesdienstes richtete Pfarrer Albert Melchner viele Dankesworte an all diejenigen, die ihm während der 60 Jahre im priesterlichen Dienst zur Seite standen und ihn besonders unterstützt haben. Er würdigte ebenso die Personen, die dazu beigetragen haben, dass der Tag des 60-jährigen Priesterjubiläums so festlich und schön begangen werden konnte.

Im Anschluss gratulierte ihm die Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Annette Nübler, abschließend im Namen der Kirchenverwaltung und der ganzen Gemeinde und überreichte als Geschenk ein Bild der Pfarrkirche Großschönbrunn. Auch Bürgermeister Norbert Bücherl überbrachte Glück- und Segenswünsche und überreichte dem Jubilar den zweiten Bildband der Marktgemeinde.

Anschließend fand für die gesamte Pfarrgemeinde ein Sektempfang am Kirchplatz statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Großschönbrunn (121)Pfarrer Melchner (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.