Richard Friedl feiert 85. Geburtstag
Seit 1941 bei der Feuerwehr

Bei guter Gesundheit feierte Richard Friedl aus Vilseck 85. Geburtstag. Bürgermeistervertreter Heinrich Ruppert überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Bild: zip
Vermischtes
Vilseck
14.03.2016
26
0
Als gebürtiger Vilsecker ist Richard Friedl aus der Blumenstraße seiner Heimat verpflichtet. Das wurde bei seinem 85. Geburtstag deutlich, zu dem ihm stellvertretender Bürgermeister Heinrich Ruppert gratulierte. Bereits seit 1941 ist der Jubilar Mitglied bei der Feuerwehr Vilseck. Seit 1963 gehört er zudem dem Siedlerbund an.

Beide Vereine gratulierten ihrem Mitglied. Für die Kirchenverwaltung, und im Auftrag von Stadtpfarrer Johannes Kiefmann, überbrachte Ruhestandspfarrer Lothar Kittelberger Glückwünsche.

Nach der Volksschule in Vilseck ging Richard Friedl bis März 1945 an die Oberschule in Weiden, um danach bis Juli 1947 die landwirtschaftliche Berufsschule zu besuchen. Anschließend lernte er das Schlosserhandwerk in einer Vilsecker Firma. Nach Beendigung der Lehrzeit war er ein Jahr Schlosser in der Ziegelei Merkl.

Von 1951 bis zum Eintritt in den Ruhestand arbeitete Friedl 42 Jahre im Südlager für die amerikanische Armee. 1954 heiratete er seine Frau Margareta, eine geborene Preisl, aus Dürnsricht. Das Ehepaar baute sich 1962 ein Haus in der Blumenstraße, das es auch heute noch bewohnt. Die Friedls bekamen zwei Töchter, die es beide schon vor vielen Jahren nach Nürnberg verschlagen hat. Zu den Gratulanten gehörte auch eine Enkeltochter.

Das größte Hobby von Richard Friedl ist die Fußball-Bundesliga.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.