Schießereignis bei Eichenlaub-Schützen Sorghof
Mit Kugel auf Nüsse

Schützenmeister Alfred Forster (rechts) mit einigen der glücklichen Preisträger des Nussschießens. Von insgesamt 88 Teilnehmern konnten sich 83 über einen Gutschein oder Sachpreis freuen. Bild: fnk
Vermischtes
Vilseck
24.12.2015
18
0

Sorghof. Das traditionelle Nussschießen der Schützengesellschaft Eichenlaub Sorghof ist und bleibt seit Jahren eine der teilnehmerstärksten Veranstaltungen im Vereinskalender. Heuer fanden sich 88 Teilnehmer ein, um auf die begehrten Walnüsse zu zielen.

An insgesamt drei Tagen hatten alle die Möglichkeit bei einem besonderen Schießereignis wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Walnüsse (gefüllt mit einer Losnummer oder leer), hängen am Tannenbaum und müssen per Schuss aus dem Luftgewehr getroffen werden. Besonderheit ist, dass die Besitzer der Gewinnnummern noch nicht wissen, welchen der vielen Preise sie ergattert haben. Am Abend des letzten Tages begrüßte Schützenmeister Alfred Forster im voll besetzten Schützenheim alle Teilnehmer zur Preisverteilung. Sein Dank galt allen Spendern und Sponsoren sowie den zahlreichen Helfern, ohne die diese Veranstaltung nicht stattfinden hätte können.

Die Glücksfeen Amelie und Paula Nutz zogen der Reihe nach die Nummern aus dem Topf. Freie Auswahl hatten Manfred Weiß, Sarah Schuster, Maximilian Weiß und Tim Kleindienst als Erstplatzierte. Aber auch alle anderen Losbesitzer konnten sich über Gutscheine und Sachpreise freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.