Schützenverein Sorghof blickt auf gut besuchte Veranstaltungen zurück
Wertschätzung für Eichenlaub

Eichenlaub Sorghof wählte einen neuen Vorstand (von links): Thomas Pröls, Gau- und Ehrenschützenmeister Karl Federer, Harald Kergl, Ehrenschützenmeister Alwin Kergl, Peter Wagner, Christoph Nutz, Harald Herbst, Doris Forster, Karl-Heinz Meier, Michael Nutz, Hans Jürgen Hüttner, Schützenmeister Alfred Forster und Gustav Nutz. Bild: fnk
Vermischtes
Vilseck
21.04.2016
41
0

Auch in den kommenden zwei Jahren steht Alfred Forster als Schützenmeister an der Spitze von Eichenlaub Sorghof. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder ihn und den weiteren Vorstand im Amt.

Sorghof. (fnk) Forsters Dank galt allen Vereinsangehörigen, Spendern und Unterstützern für die Mithilfe in einem terminreichen Jahr.

Es freue ihn, dass die gesellschaftlichen Höhepunkte mit dem Nussschießen (83 Teilnehmer), dem Faschingsschießen (50 Teilnehmer) und dem Dorfschießen (elf Vereine) einen so großen Erfolg gebracht hätten. Aber auch Weihnachts- und Saisonabschlussfeier hätten durch guten Besuch eine große Wertschätzung erfahren. Im sportlichen Bereich standen die gut besuchten Trainingsabende, die Vereinsmeisterschaft und das Königsschießen im Mittelpunkt. Die Teilnahme an Gau- und Sparkassenpokalschießen, Gau- und Landkreismeisterschaft, die auch in Sorghof ausgetragen wurde, zählten zu besonderen Ereignissen, bei denen gute Ergebnisse eingefahren wurden. Forster stellte einen guten Zusammenhalt und Trainingsfleiß fest: An 76 Schießabenden hätten sich 511 Schützen beteiligt, was sich auf die ausgezeichneten Leistungen niederschlage. Die Mitgliederzahl stieg durch vier junge Zugänge leicht auf 109 Aktive und Passive.

Der Schützenmeister kündigte einige Termine an: das Gauschießen mit Sparkassenpokal von Montag, 30. Mai, bis Mittwoch, 8.Juni, die Siegerehrung mit Königsproklamation am Freitag, 17. Juni, in Rosenberg und die Siegerehrung für die Aufgelegt-Schützen am Samstag, 11. Juni, in Sorghof.

Weitere Termine sind das Dorfvereineschießen am Samstag, 25. Juni, und die Landkreismeisterschaft von Mittwoch bis Samstag, 5. bis 8. Oktober. Kassier Harald Kergl sprach von einem "sehr guten und erfolgreichen Haushalt". Sein Dank galt Schützenmeister Forster, der stets ein sparsames Auge auf die Ausgaben des Vereins werfe. Eichenlaub stehe nur dank der Einnahmen aus Veranstaltungen, Schießen und Spenden auf gesunden Beinen. Als größte Ausgabe in diesem Jahr nannte er die Erneuerung des Fußbodens im Vereinsheim.

Die Bilanz von Schießleiter Gustav Nutz und Jugendleiter Michael Nutz für die vier Seniorenmannschaften und die Jugend fiel sehr gut aus. Mit großem Trainingsfleiß stünden alle auf vorderen Tabellenplätzen und hätten beste Einzelwertungen erreicht. Ihr Dank galt im Besonderen den Nachwuchsschützen Christoph Nutz und Noah Fink für die Unterstützung der 1. und 2. Mannschaft.

VorstandSchützenmeister: Alfred Forster Stellvertreter: Karl-Heinz Meier

Kassier: Harald Kergl Stellvertreter: Hans-Jürgen Hüttner

Schriftführerin: Doris Forster Stellvertreter: Anton Fenk

Schießleiter: Gustav Nutz Stellvertreter: Thomas Pröls

Jugendleiterin: Sabrina Hörl Stellvertreter: Peter Wagner

Gerätewart: Alwin Kergl Stellvertreter: Harald Herbst

Beisitzer: Michel Nutz , Christoph Nutz , Markus Ringelstetter und Thorsten Stübe

Kassenrevisoren: Benno Meier und Wilhelm Zinnbauer (fnk)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.