Staatsminister Helmut Brunner trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Vilseck ein
Dezenter Hinweis: Zuschuss von null Prozent

Vermischtes
Vilseck
29.04.2016
11
0

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Obere Vils/Ehenbach (AOVE) besuchte der Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner (rechts), Vilseck. Im Zehentkasten der Burg Dagestein trug er sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Dabei wies Bürgermeister Hans-Martin Schertl den Minister darauf hin, dass Vilseck bei der letzten Maßnahme zur Dorferneuerung Ebersbach, dem Neubau eines Buswartehäuschens, aufgrund seiner hohen Finanzkraft vom Amt für Ländliche Entwicklung "nur noch einen Zuschuss in Höhe von null Prozent" erhalten habe. Augenzwinkernd entgegnete Brunner, dass er sich mehr solche Kommunen wünschen würde. Bild: zip

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.