Sternsinger in der Pfarrei Schlicht
Durch Schnee und Kälte nicht zu stoppen

Vermischtes
Vilseck
08.01.2016
24
0

Schlicht. Vier Sternsinger-Gruppen aus der Pfarrei St. Georg ließen sich auch von Schneefall und Kälte nicht abhalten. Sie brachten den Segen in die Häuser und sammelten für ärmere Kinder in der Welt. Stadtpfarrer Johannes Kiefmann (hinten rechts) hatte die mit Turbanen, Kronen, edlen Gewändern und kleinen Weihrauchfässern ausgestatteten Ministranten zuvor gesegnet. Engagierte Eltern fuhren sie in die weiter entfernten Ortschaften wie Schmalnohe, Wickenricht und Altmannsberg. Jedem Haus und seinen Bewohnern wünschten die Sternsinger mit einigen Versen Gottes Segen für das neue Jahr. "Respekt für dich, für mich, für andere!" - unter diesem Motto füllten sich auch die Spendendosen. Nicht selten gab es einige Süßigkeiten für die Ministranten selbst. Zum Abschluss des Tages erhielten sie von ihrem Betreuer Werner Rieger (hinten links) im Pfarrheim eine Stärkung spendiert. Bild: ct

Weitere Beiträge zu den Themen: Sternsinger (123)Pfarrei Schlicht (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.