Wegwarte, Blume des Jahres 2009, in Vilsauen
Scharf auf Salz

In Vilsecks Umgebung ist die Wegwarte heimisch geworden. Bild: rha
Vermischtes
Vilseck
01.09.2016
24
0

2009 war sie Blume des Jahres in Deutschland, die Gemeine oder Gewöhnliche Wegwarte. Den Titel "Blume des Jahres" verdient sie aber eigentlich jedes Jahr, denn sie ist einfach wunderschön. Die ausdauernde, krautige Pflanze wächst vorwiegend an Wegrändern und kann eine Höhe bis zu 140 Zentimeter erreichen. Da sie einen gewissen Salzgehalt verträgt, fühlt sie sich auch an Straßen und Autobahnen wohl. Die auffälligen Blüten sind nur vormittags und jeweils nur für einen Tag geöffnet.

Auch in den Vilsauen ist die Wegwarte mittlerweile heimisch geworden und erfreut bei einem Morgenspaziergang das Auge des Betrachters. Sie zaubert aus dem Weihertor mit der Alten Apotheke ein herrliches Motiv.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vilsauen (11)Wegwarte (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.