Wo einst in Schlicht das Brunnerbeckn-Haus stand, entsteht ein Aufenthalts- und Ruhebereich
Viel Grün und Bänke in der Ortsmitte

Die Baggerarbeiten sind in vollem Gange: Wo einst in Schlicht das Brunnerbeckn-Haus stand, legt die Stadt Vilseck eine Grünfläche an. Bild: zip
Vermischtes
Vilseck
25.06.2016
33
0

Schlicht. Nachdem sein Besitzer das alte Brunnerbeckn-Haus vor einigen Jahren abgebrochen hatte, bot diese Fläche in der Ortsmitte von Schlicht einen nicht gerade erfreulichen Anblick. Nun konnte die Stadt Vilseck dieses Grundstück erwerben. Die Kommune will dort einen innerörtlicher Aufenthalts- und Ruhebereich schaffen.

Derzeit entsorgt die Baggerfirma Meier aus Schönlind die Kellerfundamente, die noch vom früheren Gebäude herrühren. Dann wird die Bruchsteinmauer entlang der Straße saniert und eine Grünfläche mit Bänken angelegt. So eignet sich das Areal auch für die Nutzer des hier vorbeiführenden Vilstalradwegs als Möglichkeit für eine Rast. Die Stadt Vilseck hat für die Umsetzung der Maßnahme einen Betrag von 25 000 Euro im Haushalt eingestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.