Wunschbaum gepflanzt
Am liebsten zu AC/DC-Konzert

Die Heimbewohner des Senioren- und Pflegezentrums versammelten sich vor ihrem Baum. Mit auf dem Bild: Leiterin Ingeburg Dolles (links), Initiatorin Edda Engelhardt und Pfarrer Johannes Kiefmann (Fünfter von links). Bild: ct
Vermischtes
Vilseck
26.09.2016
628
0

Schlicht. Die ersten AOVE-Demenzwochen, die noch bis Montag, 24. Oktober, dauern und neben Fachvorträgen und Fortbildungsangeboten auch verschiedene Veranstaltungen bieten, dienten als Inspiration: Auch das Senioren- und Pflegezentrum Phönix in Schlicht setzte ein Zeichen gegen das Vergessen.

Unter Leitung der Mitarbeiterin im sozialen Bereich, Edda Engelhardt, beschäftigte man sich in Gruppenarbeiten mit dem Thema und sammelte mit den Heimbewohnern Wünsche, die sie auf Kärtchen festhielten. Aus dem Kreis der Bewohner kam auch der Wunsch, einen Baum zu pflanzen und die Wünsche daran zu befestigen. Gemeinsam pflanzten nun Heimbewohner und ihre Betreuer in den Vilsauen am Fitnessparcours für Senioren eine Eiche und brachten dort ihre Wunschkarten an.

Die Formulierungen reichen von Gesundheit und Wohlergehen für sich selber und ihre Mitmenschen über den Frieden in der Welt auch hin bis zum Traum, ein Konzert von AC/DC zu erleben. Auch Stadtpfarrer Johannes Kiefmann war in die Vilsauen gekommen, um den Baum und die Anwesenden zu segnen. Er sprach von einem dauerhaften Zeichen für Leben, das in Erinnerung bleiben werde.

Kiefmann lud ferner zu einem integrativen, ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche in Vilseck ein. Sein Kommen zugesagt hat Bischof Walter Mixa in seiner Eigenschaft als päpstlicher Rat für die Pastorals im Krankendienst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (894)Wunschbaum (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.