Die Jungs der Band "Charmebereich" gewannen im "Carpe Diem" die Herzen der Zuhörer
Die coolen Typen von nebenan

Kultur
Vohenstrauß
26.11.2014
14
0

"Mir san von der Musi, mia san die coolen Typen, die jeden Abend auf der Bühne steh'n, mia san die Jungs von nebenan". Ein Billardtisch, ein Pool und eine Rennbahn müssen es Backstage schon sein, wenn die vierköpfige Band "Charmebereich" kommen soll. Im "Carpe Diem" waren diese Dinge vorhanden. Andreas Wildenauer (Gitarre), Roman Wirthl (Piano) sowie die Brüder Stefan (Schlagzeug) und Max Dick (Bass) sind "Charmebereich". Das Quartett verwandelte das Café mit witzig-bayerisch-schrägen Texten in eine besonders charmante Lokalität.

Noch dazu kehrte Wildenauer wieder einmal aus Regensburg zurück zu seinen Wurzeln. Er ist der einzige Oberpfälzer der Gruppe und stammt aus Vohenstrauß, die anderen kommen aus Niederbayern. "Schön, dass so viel daheim geblieben sind", begrüßte Wirthl das Publikum. Mittlerweile ist die Band im Fernsehen und im Radio zu sehen und zu hören.

Zuschauer sind begeistert

Ein Glas Wein und schmackhafte Brote, für die Siegfried und Magdalena Kellner sorgten, rundeten die Veranstaltung ab. "I steh mitten in Bayern, auf irgendeiner Wies' und muaß mi sakrisch wundern, wos da so geboten is'. Da vorn do lauft a Reh ja und do hinten steht a Kuah und der weiß-blaue Himmel, der basst wunderbar dazua. Und bin i a in Köln oder Berlin, i bleib trotzdem immer wos i bin. I bin aus am ganz an bsondern Holz - i bin a Bayer und da drauf bin i stolz", bekannten sich die Musiker zu ihrer Heimat. Nicht weniger amüsant waren die weitere Texte, mit der die Band die Herzen der Zuhörer gewann. Vor allem, als "Charmebereich" seinen ganz eigenen Rettungsschirm für Griechenland öffnete, hatten die Musiker die Lacher auf ihrer Seite. "Wenn meine Blicke ungeschützten Sex hätten, dann könnte ich mit dem Kindergeld Griechenland retten."

Sicher waren sich die Besucher dieses Abends: "Hund san's scho, die bayerischen Mannsbilder." Vor allem diese vier, die mit ganz besonderem persönlichen Charme die Kulturszene bereichern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.