„Young Talents“ der Musikinitiative Vohenstrauß vor Debüt-Konzert
Locker zum ersten Auftritt

Ein Teil der "Young Talents" hat sich bei der Registerprobe schon mal für das Pressefoto aufgestellt: Bassist Paul Hüttl, Schlagzeuger Sebastian Voit, Sängerin Christine Licha und Gitarrist Thomas Wild. Bild: hfz
Kultur
Vohenstrauß
17.11.2016
167
0

Das Projekt "Young Talents" der Musikinitiative Vohenstrauß biegt auf die Zielgerade ein. Nach rund einem halben Jahr mit vielen Proben stehen die Talente vor ihrem Debüt-Konzert.

Als Musiklehrer oder eifrige Betrachter der Musik-Nachwuchsszene in der Region stellen die Mitglieder der Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh) immer wieder fest, dass viele Mädchen und Buben zwar ihr Instrument beherrschen, aber nur für sich spielen oder später aufhören. Daher entstand die Idee, solche meist jungen Einzelmusiker zueinander zu bringen und ihnen die richtigen Tipps für einen guten Start ins "Band-Dasein" zu geben.

Im Frühjahr hatte die MiVoh zu einem Treffen in die Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule eingeladen (wir berichteten). Damals kamen 17 Interessierte in der Hoffnung auf die erste eigene Band. Die Betreuer nahmen die Schützlinge an die Hand und führten sie Stück für Stück zur Eigenverantwortung. Schnell organisierten die Jugendlichen eigene Proben und studierten neue Stücke ein.

Noch kein Bandname


"Leider haben es nicht alle Teilnehmer bis zum Auftritt geschafft", erklärt MiVoh-Projektleiter Julian Moffitt. "Das ist aber völlig okay, denn wir wollten von Anfang an eine freiwillige und lockere Atmosphäre ganz ohne Zwang." Übrig geblieben sind sieben Musiker, die ihr Programm beim Abschlusskonzert am Freitag, 9. Dezember, um 19 Uhr in der Aula der Grundschule zum Besten geben.

Wegen der vielen Proben blieb wenig Zeit, sich einen Bandnamen auszudenken. Deswegen muss noch der Arbeitstitel "Young Talents" für die Premiere herhalten. Die Besetzung: Christine Licha, Immanuella und Deborrah Leo (alle Gesang), Adrian Dierl und Thomas Wild (beide Gitarre), Paul Hüttl (Bass) und Sebastian Voit (Schlagzeug). Das rockige Repertoire kann sich sehen lassen: Es enthält unter anderem Songs von den Red Hot Chili Peppers, Oasis und Lorde. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

"Wir können jetzt zusammen als Band einem Publikum das zugänglich machen, was wir fast ein halbes Jahr geprobt haben ", freut sich Bassist Hüttl. Für den Leuchtenberger wird es ein besonderer Abend: Er spielt außerdem Gitarre bei der schon etwas erfahreneren Band "Granny is back", die er bei dem Projekt kennenlernte. Und die lässt es sich nicht nehmen, die Zuhörer an diesem Abend auch mit einem Konzert zu unterhalten.

Wir wollten von Anfang an eine freiwillige und lockere Atmosphäre - ganz ohne Zwang.MiVoh-Projektleiter Julian Moffitt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.