Abwechslungsreiches Jahrgangstreffen 1979/80 mit vielen Teilnehmern
Erinnerungen zuhauf

Eine kaum überschaubare Schar war zum Klassentreffen des Jahrgangs 1979/80 ins Gasthaus "Drei Lilien" gekommen. Georg Lang aus Altenstadt hatte das Wiedersehen arrangiert. Bild: fjo
Lokales
Vohenstrauß
21.11.2014
32
0
Georg Lang aus Altenstadt organisierte und moderierte das große Jahrgangstreffen 1979/80. Über Monate zogen sich die Vorbereitungen hin, wobei er fest auf die tatkräftige Unterstützung von Margit Haberl (Vohenstrauß), Marianne Sax (Pleystein), Maria Sier (Waldthurn), Franz Keller (Fiedlbühl) und Hans Baier (Saubersrieth) zählen konnte.

Letztlich folgten 73 der ehemals 99 Mitschüler in drei Parallelklassen der Einladung. Diese galt ebenso allen Ehemaligen, welche die Schullaufbahn bereits in der achten Klasse beendet hatten und jenen, die auf eine andere Schule oder Gymnasium gewechselt waren. Es zeigte sich, dass es die große Masse keinesfalls in alle Winde zerstreut hatte. Nur wenige sind nicht mehr im Umkreis der Heimat sesshaft. Die weiteste Anreise nahm Maria Albrecht in Kauf, die es in den Stuttgarter Raum verschlagen hat. Alfred Summer reiste aus München an, Peter Winkler aus Aidenbach und Monika Kolbeck aus Vaterstetten.

Auf dem abwechslungsreichen Programm stand zunächst ein Rundgang durchs Grundschulgebäude, das für die Ehemaligen einst die Hauptschule war. Ex-Rektorin Waldtraud Waag-Schmidt übernahm die Führung. Die jetzige Mittelschule war mitsamt dem neuen Mensa-Gebäude eine weitere Station, durch die Lehrer Josef Haberl führte. Für beide Gäste gab es abschließend ein Geschenk zum Dank.

Die Messe in der katholischen Pfarrkirche galt dem Gedenken an die verstorbenen Schulkameraden Josef Gall und Richard Boier. Dekan Alexander Hösl begrüßte dazu die Teilnehmer im Gotteshaus.

Der gesellige Teil schloss sich im Gasthaus "Drei Lilien" bei Georg Lindner an. Einige Frauen hatten Kuchen gebacken, und viele Ehemalige brachten Fotos aus vergangenen Tagen mit, so dass der Gesprächsstoff nie ausging und Erinnerungen zuhauf zu neuem Leben erwachten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.