Arbeiten auf der Zielgeraden

Derzeit ist die Kreisstraße zwischen Oberlind und Lerau noch gesperrt, da noch Restarbeiten laufen. In den nächsten zwei Wochen wird aber die Verkehrsfreigabe erfolgen und die beliebte Strecke ist wieder befahrbar. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
28.09.2015
14
0

Für die Verkehrsteilnehmer im Altlandkreis Vohenstrauß heißt es derzeit noch eine Reihe von Straßensperrungen zu beachten und geduldig die Umleitungsstrecken zu befahren.

Aktuell ist derzeit noch die Kreisstraße NEW 41 zwischen Oberlind und Lerau gesperrt. Momentan laufen noch die Restarbeiten. Die Fahrbahn ist mittlerweile fertiggestellt. In der vergangenen Woche wurde die Asphaltfeinschicht aufgetragen. Nun müssen noch Restarbeiten, der Einbau der Leitpfosten und Verkehrseinrichtungen sowie die Fahrbahnmarkierung erfolgen. Je nach Wetter dürfte in den nächsten zwei Wochen mit einer Verkehrsfreigabe zu rechnen sein. Die bauausführende Firma Rädlinger liegt voll im Zeitplan.

Bauarbeiten an Brücke

Ebenso absehbar ist die Fertigstellung des Brückenbauwerkes in Burgtreswitz mit Asphaltierung und Anbindung an die bestehende Fahrbahntrasse der Kreisstraße NEW 37. Die Verkehrsfreigabe ist bis Mitte Oktober angepeilt.

Seit der vergangenen Woche ist auch die Kreisstraße NEW 50 zwischen Lohma und Waidhaus komplett für den Verkehr gesperrt. Der schadhafte Straßenbelag wird von der Autobahndirektion Südbayern erneuert. Die Abfräsarbeiten zwischen Ortsende Lohma und der Abzweigung nach Hörlmühle haben bereits begonnen. Geplant ist, ab 19. Oktober mit der zweiten Bauphase der Fahrbahnerneuerung zwischen Kreisverkehr Lohma und dem Ortsbeginn Lohma zu beginnen. Diese zweite Bauphase soll bis Mitte November abgeschlossen sein. Die Umleitungsstrecke für die Landstraße verläuft über Pleystein, Miesbrunn, Hagendorf und Waidhaus. Natürlich können Verkehrsteilnehmer auch auf die Autobahn ausweichen. Weiterhin ist die Kreisstraße NEW 35 zwischen Böhmischbruck und Etzgersrieth nicht passierbar. Dort haben die Ausbauarbeiten der Verbindungsstraße nach Etzgersrieth/Wildstein begonnen. Ziel des Bauamtes Amberg-Sulzbach ist es bis zum Winter den ersten Teilabschnitt fertigzustellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.