Baustein für die Zukunft

Leitende Ministerialbeauftragte Maria Kinzinger (rechts) zeichnete zehn Buben und Mädchen aus sieben Realschulen der Oberpfalz für besondere Leistungen bei der Zertifizierungsprüfung im Fach Tschechisch aus. Aus Vohenstrauß waren drei Schülerinnen unter den Geehrten. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
26.11.2015
35
0

Tschechisch scheint Vohenstraußer Realschülern wenig Probleme zu bereiten. Im Gegenteil: Drei Mädchen standen wegen ihrer besonderen Leistungen im Mittelpunkt eines Festakts.

"Sprache öffnet Herzen und Türen", unterstrich die Ministerialbeauftragte für Realschulen in der Oberpfalz, Leitende Realschuldirektorin Maria Kinzinger. Sie zeichnete bei einer Feier in der Bildungseinrichtung zehn Buben und Mädchen aus sieben Realschulen in der Oberpfalz für besondere Leistungen bei der Zertifizierungsprüfung für das Fach Tschechisch auf dem Niveau A 1 und A 2 aus. Vohenstrauß stand mit drei prämierten Schülerinnen an der Spitze.

Riesiges Potenzial

Die Regionen Ostbayern und Böhmen bilden einen zukunftsorientierten gemeinsamen Wirtschaftsraum. Dieser besitze ein riesiges Potenzial und vielfältige Möglichkeiten im Bereich der Unternehmen und Zukunftsbranchen, getragen von einem Netzwerk hochwertiger Schulen und Bildungseinrichtungen auf beiden Seiten. In diesem Beziehungsgeflecht bilde die Oberpfalz eine wichtige Scharnierfunktion, betonte Kinzinger. "Sprachkompetenz ist in der Region von europäischem Rang unabdingbar", meinte die Ministerialbeauftragte. Tschechisch könne somit ein wichtiger Baustein für die Zukunft sein und Firmen weisen diese Qualifikation explizit in ihren Annoncen aus. "Das Sprachzertifikat bringt zweifellos Vorteile bei Bewerbungen."

Mit dem Stück "Moldau" vom tschechischen Komponisten Bedrich Smetana begleitete die Bläsergruppe der Realschule unter Leitung von Studienrätin Stephanie Ebner-Rebl die Feierstunde. Realschuldirektor Dr. Andreas Meier hieß die Gäste, darunter Beratungsrektor Wolfgang Seifert als Koordinator für die Zertifizierungsprüfung an der Dienststelle der Ministerialbeauftragten und Koordinatorin Dr. Ladislava Holubová von der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) aus Weiden, willkommen.

Ausgezeichnete Schüler

Das begehrte Sprachzertifikat der Karls-Universität Prag sei bestimmt nicht einfach zu erwerben. Umso mehr war der Schulleiter stolz, dass sich von seiner Bildungseinrichtung drei Schülerinnen unter den Ausgezeichneten befanden.

"Biene Maja", ein unvergessener Titel von Karel Gott, interpretierte Eva-Maria Walbert auf Tschechisch und beendete damit die Feier, der sich ein Büfett anschloss. Neben Urkunden erhielten die Schüler jeweils 100 Euro. Folgende Jugendliche bekamen die Auszeichnungen: Von der Realschule Vohenstrauß Sarah Fröhlich, Sophia Schieder und Marie Schwägerl, von der Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf Sabrina Amann, von der Knaben-Realschule im Stiftland Waldsassen Jakob Kraus, von der Realschule Bad Kötzting Evi Köppl und Nika Strotmann, von der Realschule Furth im Wald Julia Becker, von der Konrad-Adenauer-Realschule Roding Daniel Doblinger und von der Realschule in Neutraubling Ksenijá Radojevic.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.