Chorgemeinschaft Fidelis und Familie Kellner überreichen mehrere Tausend Euro
Enorme Spendenbereitschaft

Renate Kellner (links) überreichte vom Erlös der Frühjahrs-Altkleidersammlung über 800 Euro an Corinna Mittelmeier (rechts) für ein Behinderten- und Waisenhaus in Südafrika. Ihre Schwester Lena und Michael Ertl (Zweite und Dritter von rechts) hatten das Benefizkonzert initiiert, das knapp 4000 Euro erbrachte. 250 Euro vom Missionskonto der Pfarrei gab es von Dekan Alexander Hösl (Zweiter von links). Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
15.10.2014
20
0
Einen musikalischen Appell richteten die Chorgemeinschaft Fidelis und der Kinderchor der katholischen Pfarrgemeinde am Sonntag für das Waisen- und Behindertenheim der Mariannhiller Missionsschwestern in Südafrika aus. Insgesamt brachte Initiatorin Lena Mittelmeier mit ihren Mitstreitern den stattlichen Spendenbetrag von 3740 Euro zusammen, der nun den Kindern in einem Township in Umtata überwiesen wird.

Darunter befindet sich eine 882-Euro-Spende von Renate Kellner aus Straßenhäuser. Das Geld stammt aus der Frühjahrs-Kleidersammlung. Zweimal jährlich organisiert Familie Kellner mit vielen Helfern aus der Katholischen Landjugend und der Familie Gösl vom Pfarrgemeinderat Roggenstein diese Sammlungen, die derzeit durch die hohen Altkleiderpreise sehr erträglich seien.

Weitere 250 Euro übergab Dekan Alexander Hösl vom Missionskonto der Pfarrei. Die übrige Spendensumme legten die Zuhörer bereitwillig in die Sammelkörbchen. Die Hauptspende geht an das Kinderheim Bethany, berichtete Corinna Mittelmeier, die das Leid dort aus eigener Erfahrung kennt.

Kellner gab bekannt, dass die gestiegenen Altkleiderpreise bei der Frühjahrs-Altkleidersammlung mit 7,58 Tonnen Sammelgut die große Spendensumme von über 3000 Euro möglich machte. 150 Euro erhielt die Pfarrei Roggenstein für ein indisches Patenkind vom Verein "Hoffnung für Menschen".

1000 Euro gingen an den aus Unterlind stammenden Pfarrer Gregor Zitzmann in Argentinien. Jeweils 500 Euro überreichte Kellner an Martin Ogunbanwo aus Nigeria und an Pfarrer André aus dem Kongo, die in der Pfarrei Vohenstrauß und Oberviechtach im vergangenen Jahr als Urlaubsvertretung eingesetzt waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.