Da rockt nicht nur das Dorf

Lokales
Vohenstrauß
24.02.2015
6
0

Party-Alarm in Vohenstrauß: Die "Dorfrocker" haben die Stadthalle am Samstagabend in einen Hexenkessel verwandelt. Sie trafen auf ein frenetisch feierndes Publikum.

Mit ihrem Gewinn beim Wettbewerb "Dorfkind und stolz drauf" landete die Blaskapelle Roggenstein einen beachtlichen Sieg. Sie knüpfte dabei Kontakte zu der bekannten Partyband "Dorfrocker", die nun in der Oberpfalz gastierte. Die Mitglieder um Kapellmeister Josef Wolfrath und Vorsitzendem Willi Woldrich stemmten diesen Abend organisatorisch. Alle packten mit an.

Die drei Brüder Markus, Tobias und Philipp Thomann reisten mit einem riesigen Truck an. Tags zuvor noch in Augsburg und sonntags schon wieder in Nürnberg wurde Vohenstrauß dazwischen zur ersten Anlaufstation ihrer soeben begonnenen Deutschland-Tournee.

Fans bis aus Holland

"Dorfrocker"-Fans reisten zu diesem Abend bis aus Holland an. Enorme Strapazen können diese Leute nicht aufhalten. Nach einer kurzen Nacht im Gasthof "Drei Lilien" starteten die Fans am Sonntag wieder in Richtung Heimat, erzählt Woldrich. Sie können sich anscheinend ein Leben ohne "Dorfrocker" nicht mehr vorstellen. Auffallend an diesem Abend: Jedes Alter ist vertreten. Vom Kleinkind bis zu älteren Damen und Herren bis 75 Jahre, alle sind vom "Dorfrocker"-Fieber infiziert. Bodenständig in Lederhosen und karierten Hemden heizen die drei Jungs dann gehörig ein. Das Publikum nimmt die Rhythmusmaschine auf und geht begeistert mit. "Sind wir hier katholisch?", ruft Markus Thomann von der Bühne ins Publikum. "Oberpfalz - zickezacke hoi, hoi, hoi", ertönt es lautstark entgegen. Dann gibt es bereits die nächste Frage: "Wo sind alle Freunde des Kamillentees?" Kaum ein Laut zu vernehmen. "Wo sind alle Fans der Orangensaftschorle?" Einzelne melden sich jetzt. "Wo sind alle Fans des Freibiers?" Jetzt ertönt von den mehr als 300 Gästen lautstarker Jubel. Und prompt folgt der Hit "Freibierotto".

Beim neuesten Partykracher "Ich steh auf Blasmusik", der auch auf der im April erscheinenden CD "Holz" veröffentlicht wird, schmettern alle Besucher mit. Tobias holt dazu nicht nur ein Alphorn hinter der Bühne hervor, sondern auch einen weiblichen Fan aus Konnersreuth auf die Bühne. Der jungen Dame dürfte das Herz rasend geklopft haben. "Unser Lied 'Vogelbeerbaum' hat mittlerweile 1,8 Millionen Klicks im Internet", verriet Markus.

Längst haben die drei Burschen die Halle fest im Griff. Ein Entrinnen ist unmöglich. Wie ihre Idole auf der Bühne kleideten sich an diesem Abend auffällig viele in Lederhosen und Dirndl. Nach einer Pause, in der sich die Franken hinter der Bühne etwas stärken, dürfen die neunjährige Sarah Woppmann aus Lerau und der fünfjährige Bastian Töppel schnell für ein Autogramm zu den "Dorfrockern". Die Herzen der kleinen Fans schmelzen nur so dahin. Ihre Favoriten hat Sarah schnell auserkoren: Markus und Philipp. Mit ihnen lässt sie sich auch bereitwillig ablichten, bevor die Künstler schnell wieder auf die Bühne müssen.

Roggensteiner als Vorband

Und ganz zum Schluss der Hammer: Beim Dorf-Air 2015 am Samstag, 1. August, dem großen Stimmungs-Open-Air in Kirchaich bei Bamberg mit Tausenden Fans, treten die Roggensteiner Musiker als Vorband bei ihren Freunden auf. Stargast wird in diesem Jahr Heino sein, verriet Woldrich schon vorab. Am frühen Morgen war von dieser stimmungsvollen Partynacht nichts mehr zu sehen. Die Roggensteiner Blaskapelle spielt nicht nur zünftig auf, sondern packt mit einem beispiellosen Zusammenhalt auch kräftig an. Bewiesen haben es jedenfalls die Musiker aus dem schönen Luhetal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.