Duschen im Findling

Lokales
Vohenstrauß
10.06.2015
0
0

Das familienfreundliche Naturerlebnisbad ist eine regelrechte Oase der Erholung unmittelbar am Vohenstraußer Stadtrand. Um die Anlage noch attraktiver zu gestalten, gab es in den vergangenen Monaten einige Verschönerungsmaßnamen.

Einen Traumstart legte das städtische Naturbad an der Pleysteiner Straße hin. Bei Temperaturen über der 30-Grad-Marke in den vergangenen Tagen hieß es für viele ab ins kühle Nass. Die Stadtväter nahmen für die Umgestaltung rund 33 000 Euro in die Hand.

Tummeln und Planschen

Auslöser des umfangreichen Sanierungskonzepts war der Neubau eines Kanalsammlers im Bereich des Freibads, informierte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer. Einen Blickfang bildet die neue Uferbefestigung mit Granitfindlingen. Tummeln und Planschen ist für die Kleinsten in einer neuen Flachwasserzone angesagt, die mit Schilfgräsern sowie einer Absperrung vom Schwimmbereich abgetrennt sind. Naturnah hieß die Devise bei der Ausführung. Der Ideenreichtum von Außendienstleiter Karl Frey kannte offenbar keine gestalterischen Grenzen, das Bauhofteam setzte sie um. Uferwege, Zufahrten und Gehwege wurden erneuert und teilweise komplett neu angelegt, die sich schön ins Gelände einfügen. Ein besonderer Hingucker ist eine neue Dusche, die in einen Findling integriert wurde. Den Duschbereich belegten die Arbeiter mit Granitplatten. Ebenso wurde der Terrassenplatz neu gepflastert. Für die Fahrradfahrer bieten die Stellplätze im Zufahrtsbereich ausreichend Platz für die Drahtesel. Schier unendlich ist die Liste der Einzelmaßnahmen, so erhielt auch die Wasserwacht-Hütte eine Fundamentplatte mit sämtlichen Anschlüssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.