"Ehe ist ein Abenteuer"

Diese Brautpaare sind seit 10, 20 und 25 Jahren gemeinsam im Leben unterwegs.
Lokales
Vohenstrauß
15.10.2015
133
0

Dekan Alexander Hösl brachte zur Ehe-Jubiläumsfeier einen Tonkrug mit. Diesen schmückte er vor dem Altar mit besonderen Dingen.

Der Geistliche nannte nämlich Tugenden und Gaben, die helfen, dass eine Ehe auf Dauer funktionieren oder besser gelingen kann: Liebe, Vertrauen, Geduld und Toleranz. Partnerschaften und Ehen verändern sich im Laufe der Jahre und das sei gut so, versicherte der Geistliche. "Da sind Vertrauen und Verlässlichkeit wichtige Pfeiler, die Ehen tragfähig machen." Vertrauen müsse aber immer wieder neu gefestigt werden. Eines der wichtigsten Dinge in einer Partnerschaft, sei das ehrliche Gespräch. Die "Dauerehe" werde heute oft in Frage gestellt. Warum entschließen sich trotzdem immer wieder Paare, eine Ehe zu schließen? "Ehe ist und bleibt ein Abenteuer - ein spannendes, herausforderndes Miteinander."

"Liebe ist Licht, ohne einander zu blenden. Liebe ist, einander nahe zu sein, ohne einander zu besitzen. Liebe ist, Wärme geben, ohne einander zu ersticken. Liebe ist, Feuer sein, ohne einander zu verbrennen. Liebe ist, viel voneinander zu halten, ohne einander festzuhalten. Die schönsten Schlingpflanzen können den stärksten Baum erwürgen, wenn sie ihn nur lange genug zärtlich umarmen. Allein die Liebe ist das Haus, in dem wir wohnen können." Diese Zeilen, vorgetragen von Peter Grundler, stimmten die Jubelpaare auf die Messe ein, in der sie auf 10, 20, 25, 30, 40, 50, 60 oder 65 Jahre in Dankbarkeit mit ihren Partnern zurückblickten. Der Kirchenchor unter Leitung von Claudia Gruber und Organist Ludwig Putzer begleiteten den Gottesdienst.

Folgende Brautpaare feierten Jubiläen: 10 Jahre (Rosenhochzeit): Christine und Bernhard Rackl, Tanja und Michael Beierl (Vohenstrauß). 20 Jahre (Porzellanhochzeit): Birgit und Hans-Jürgen Fischer, Maria und Reinhold Biller, Roswitha und Horst Stöcker (Vohenstrauß), Johanna und Günther Gollwitzer (Altenstadt).

25 Jahre (Silberhochzeit): Claudia und Josef Maier, Irmgard und Pertti Oikarinen, Ingeborg und Peter Lukas, Franziska Rauprich-Gissibl und Bernhard Gissibl (Vohenstrauß), Anna und Josef Bronold, Erika und Stefan Meyer (Waldau), Manuela und Hermann Vogt (Oberlind). 30 Jahre (Perlenhochzeit): Rosemarie und Jordan Todorovic, Lydia und Rudolf Großmann (Vohenstrauß), Martina und Gerhard Pohl, Heidi und Franz Haberkorn, Martha und Dr. Manfred Bauer (Altenstadt), Anita und Josef Meier, Johanna und Johann Kurzka (Böhmischbruck). 40 Jahre (Rubinhochzeit): Monika und Rudolf Bäumler, Rosemarie und Volker Schemberg, Helga und Ewald Schwägerl, Anton und Hannelore Bäuml, Annita und Alois Beierl (Vohenstrauß), Karolina und Karl Dobner, Gerlinde und Karl Nickl (Altenstadt), Maria und Alfred Uschold, Christiana und Helmut Wildenauer (Oberlind).

Weitere Jubelpaare

50 Jahre (goldene Hochzeit): Ingrid und Josef Gaach, Christine und Franz Wolf, Giesela und Heribert Dietl, Ingrid und Karl Voitenleitner (Vohenstrauß), Maria Anna und Johann Gruber, Brigitta und Herbert Bäumler, Albine und Josef Hartwich, Marianne und Ludwig Fürnrohr, Renate und Alfred Kowal, Elfriede und Peter Grundler (Altenstadt), Hedwig und Johann Meller (Böhmischbruck), Anna und Karl Sauer (Waldau), Irmengard und Johann Schieder (Oberlind).

60 Jahren (diamantene Hochzeit): Anneliese und Adolf Mäckl (Vohenstrauß). 65 Jahre (eiserne Hochzeit): Hertha und Heinrich Zelezny zurück. Alle Brautpaar erhielten von Dekan Hösl und Gemeindereferentin Christine Hecht langstielige Rosen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.