Ein wichtiger Impuls

Lokales
Vohenstrauß
19.12.2014
1
0

Mit annähernd 22 000 Euro war das Füllhorn der Vereinigten Sparkasse am Dienstagabend im Rathaussaal prall gefüllt. Es ergoss sich über etliche Vereine, Organisationen und Institutionen in der Region. Ein schöner Brauch.

Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum hieß dazu im "schönsten Saal" der Stadt Menschen willkommen, die während des ganzen Jahres segensreich wirken. Vorstandsmitglied Gerhard Hösl hob den Daumen für eine erfolgreiche Sparkasse, die in der Region weiterhin stabil präsent sei. Im engen Schulterschluss zwischen Geldinstitut und Stadt setze man auch heuer wieder mit der Spendenverteilung einen wichtigen Impuls.

Gutes Geschäftsjahr

Die Vorweihnachtszeit habe bei weitem nicht nur besinnlichen Charakter, sondern auch viel mit Rückblick zu tun. Das sehr gut verlaufene Geschäftsjahr bilde die Basis dafür, dass an diesem Abend wieder Geld verteilt werden könne.

"Es ist gut investiert und es gibt keine bessere Anlage", versicherte Pflaum. Kirchliche, karitative aber auch kulturelle Institutionen würden mit den Spenden gefördert. "Jeder von ihnen trägt Verantwortung und zeigt sich für das Gemeinwohl verantwortlich", lobte der Redner.

Dass es stets auf die richtige Relation im Leben ankommt, davon zeugte ein "Weihnachtsbrief einer Tochter an ihre Eltern", den Pflaum vorlas und der bei vielen Besuchern ein Schmunzeln hervorrief. Auch die Spendenvergabe müsse in der richtigen Relation gesehen werden, deshalb würden unterschiedlich hohe Beträge verteilt.

Pflaum wünschte für das bevorstehende Jahr allen Anwesenden, "zur rechten Zeit aktiv oder ruhig zu sein". Monika Höllerer kümmerte sich in Vertretung der Vohenstraußer Geschäftsstellenleiterin Melanie Nowlin mit Daniel Illing um die Spendenvergabe.

Bunte Auswahl

Kirchengemeinden, Krebsselbsthilfegruppe, BRK-Gemeinschaft und Ortsgruppen, TV-Abteilungen, Schützenvereine, Fußballclubs, Freunde des Landestheaters, der Verein der Vogelfreunde und -schützer, Kreisfischereiverein, Sportkegelclubs, Chorgemeinschaften und die Krieger- und Soldatenkamerad- schaften, aber auch Oberpfälzer Waldverein, Feuerwehren und Heimatkundlicher Arbeitskreis kamen unter vielen anderen in den Genuss einer Spende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.