Eine feste Gemeinschaft

26 Mädchen und Buben feierten am Sonntag Erstkommunion. Die Lehrer begleiteten sie an ihrem großen Tag. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
12.05.2015
47
0

"26 Kinder aus unserer Seelsorgeeinheit Vohenstrauß und Böhmischbruck werden heute in die Mahlgemeinschaft mit unserem Herrn Jesus Christus aufgenommen." So begrüßte Dekan Alexander Hösl die Familien mit den Erstkommunikanten in der Stadtpfarrkirche.

Folgende Buben und Mädchen traten erstmals an den Altar: Chiara Bauer, Sabine Beierl, Verena Beimler, Emely Eckl, Selina Eckl, Dennis Glaser, Samuel Glaser, Hannah Grosser, Leonie Lämmlein, Emilia Lichtinger, Lena Liebl, Samuel Meindl, Leon Miedl, Lisa-Marie Preßl, Oliver Prüll, Antonia Roderer. Weiter Max Scherer, David Seebauer, Leonie Stahl, Antonia Stengel, Fabio Voit, Cecilia Wagner, Ella Wittmann, Lucia Wittmann, Elija-Raphael Wutz und Celine Ziro.

Nichts geht mehr

Als Motto hatte der Geistliche "Jesus Christus - unser Halt. Bleibe bei uns, Herr" gewählt. Als Symbol nutzte er ein Schiff, um die Thematik deutlich zu machen. Zu Beginn der Vorbereitung bildeten die Kinder eine Gruppe vieler einzelner Boote. Im Laufe der Zeit seien sie zu einer festen Gemeinschaft zusammengewachsen. Irgendwann im Leben werde jedoch der Punkt erreicht, an dem die Menschen erkennen: Mit eigener Kraft geht nichts mehr.

Dann gelte es, das eingeschlafene Vertrauen in Gott wieder zu wecken. Es brauche oft "gewaltige Stürme des Lebens", Erfahrungen, die erkennen lassen, dass es ohne fremde Hilfe nicht mehr zu schaffen ist und die erkennen lassen, "dass ich ganz und gar von Gott abhänge und die Rettung nur von ihm erwarten darf". Vertrauensvolles loslassen könne die Erfahrung bringen, dass niemand ins Bodenlose falle sondern sie von der Hand Gottes gehalten werden.

Dekan Hösl gab auch den Eltern kritische Gedanken mit auf den Weg: "Auch wenn Sie Ihren Glauben in den letzten Jahren über Bord geworfen haben, vielleicht nehmen sie die Erstkommunion ihres Kinds wieder zum Anlass in dieses Boot Jesu einzusteigen. Die Kinder werden den Glauben nur als etwas Tragendes im Leben erfahren, wenn auch Sie Ihr Lebenshaus auf diesem Fundament aufbauen."

Bei der Gabenbereitung brachten die Kommunionkinder Blumen, Kerzen, Brot, Trauben, Schale und Wein sowie Wasser an den Altar, nachdem die Kinder die Fürbitten vorgetragen hatten. Der Kinderchor unter Leitung von Lena Mittelmeier und Michael Ertl begleitete die Messe. An Christi Himmelfahrt feiern weitere 21 Kinder Erstkommunion.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.