Elternbeirat: Hans Kellner geht, Evelyn Schopper folgt
Guten Job gemacht

Lokales
Vohenstrauß
17.10.2014
17
0
Nach fünf Jahren an der Spitze und sechsjähriger Mitarbeit im Elternbeirat der Grundschule schied Hans Kellner aus Straßenhäuser aus. Umsichtig und souverän leitete der vierfache Familienvater das Gremium. Ihm folgt Evelyn Schopper als Vorsitzende.

Mit Kellner schieden gleichzeitig Nadine Neuwirth, Kornelia Eger, Karim Snajdr und Anita Summer aus. Rektor Reinhold Bitterer fand lobende Worte für den "sehr fleißigen Elternbeirat", der durch verschiedene Aktionen, aber auch finanziell das Schulleben bereicherte, sei es durch den Weihnachtsbasar, die Gestaltung der Sprechtage, Verpflegung bei der Einschreibung, Organisation des Selbstverteidigungskurses oder die Weiterführung des Fruchtprogramms.

Das erwirtschaftete Geld ermöglichte es den Elternvertretern, die Sieger des Vorlesewettbewerb mit Gutscheinen auszustatten oder Zuschüsse für Klassenfahrten bereitzustellen. Außerdem finanzierten sie neue Pausenhofgeräte und gewährten einen Beitrag für das Zirkusprojekt. Kellner brachte sich aber nicht nur als Vorsitzender ein, sondern war außerdem in der Adventszeit als Nikolaus in den Klassen präsent. Großartig setzte sich Kellner bei der Einrichtung der Lernwerkstätten für Mathematik oder für Forscher mit seiner Ehefrau Renate ein. Für all die Kraft und das Engagement dankte Bitterer. Die Elternvertreter hätten sich maßgeblich für ihre Kinder eingesetzt, stellte der Rektor heraus. Trotzdem könne er ihnen gar nicht genug Wertschätzung für die geleistete Arbeit entgegenbringen. Ein Vorsitzender könne immer nur so gut wie sein Gremium sein, gab Kellner den Dank an seine Mitstreiter weiter. "Es war immer schön, wenn alle zusammenhalfen", erklärte Kellner.

Susanne Gall unterstützt in diesem Schuljahr die Vorsitzende als Stellvertreterin. Zur Schriftführerin wählten die Elternbeiräte Silke Pschibl. D Kassengeschäfte führt Petra Kraus. Folgende Klassenelternsprecher wurden gewählt: Silke Pschibl (1 a), Michaela Wührl (1 b); Doris Kurzka (2 a), Andrea Woldrich (2 b), Evelyn Schopper (2 c); Christian Roderer (3 GTK), Petra Kraus (3 b), Michaela Grosser (3 c); Julia Miedaner (4 a), Sabrina Reinl (4 b) und Susanne Gall (4 c). Ihnen dankte der Rektor für die Bereitschaft, im Gremium mitzuarbeiten und die Schule dadurch zu unterstützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.