Entschluss "sehr schwergefallen"

Dieses Bild gehört nun der Vergangenheit an: Heinrich Rewitzer als Feuerwehrmann. Aus persönlichen Gründen hat er der Vohenstraußer Stützpunktwehr den Rücken gekehrt. Archivbild: dob
Lokales
Vohenstrauß
20.11.2015
9
0

Paukenschlag bei der Feuerwehr Vohenstrauß: Heinrich Rewitzer hat nach über 40 Jahren seinen aktiven Dienst quittiert. Grund: persönliche Differenzen zwischen ihm und dem Vorstand, "die nicht mehr zu bereinigen waren".

Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war, hat es allerdings kein Gespräch zwischen Rewitzer und der Führungsriege gegeben. Nach einigem Hin und Her hat er sich zu dem Schritt entschlossen. Die Entscheidung sei ihm "sehr schwergefallen", sagte er am Freitag auf Nachfrage der NT-Redaktion. Hauptsächlich nannte er zwar persönliche Gründe, aber anscheinend hatte er sich auch darüber geärgert, dass es keine klaren Kriterien für eine Ernennung zum Ehrenvorsitzenden oder bei der Verteilung von Ehrenzeichen gebe. Die Fragen "Wer kann wann wie was werden?" oder "Hängt es davon ab, wie lange man dabei war oder wie sehr sich jemand engagiert hat?" könne nur eine Satzung beantworten.

Viele Jahre im Vorstand

Rewitzer war in den vier Jahrzehnten sechs Jahre Vorsitzender, zwölf Jahre Stellvertreter und darüber hinaus lange im Vorstand. Landkreisweit hatte er sich auch als Ausbilder einen Namen gemacht. Kommende Woche erhält er dafür eine Auszeichnung. "Da gehe ich dann schon in Zivil hin."

Als oberster Dienstherr der Feuerwehren in der Großgemeinde bedauerte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, "dass ein altgedienter und wichtiger Feuerwehrmann ausgetreten ist". Rewitzers Beweggründe kenne er jedoch nicht. Auch sei niemand an ihn herangetreten, um zu vermitteln oder zu schlichten. Feuerwehr-Chef Peter Grosser und Kommandant Mario Dobmayer wollten sich zu dem Fall nicht äußern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.