Experten geben Tipps beim dritten Agrartreff - Leitern als große Gefahrenquelle
Immer zu zweit in den Wald

Lokales
Vohenstrauß
31.03.2015
0
0
Ein Landwirt der mit seinem Frontlader Transportfahrten auf öffentlichen Straßen unternimmt, riskiert eine Anzeige. Beim dritten Agrartreff in der Geschäftsstelle der Volksbank klärte Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer als Verkehrssachbearbeiter der Vohenstraußer Inspektion die Landwirte zum Thema "Sicheres Fahren in der Land- und Forstwirtschaft" auf.

Hinter einer landwirtschaftlichen Zugmaschine dürften maximal zwei Anhänger mitgeführt werden. Allerdings darf die technische Zuggesamtlänge von 18,75 Metern nicht überschritten werden, warnte der Polizist. Am letzten Anhänger sei, sofern dafür kein eigenes Kennzeichen vergeben ist, ein Wiederholungskennzeichen erforderlich. Mit den Traktoren dürften aber zulassungsfreie Anhänger nicht schneller als mit 25 Kilometern pro Stunde gefahren werden, ansonsten würden sie zulassungspflichtig. Ein Verstoß werde mit 70 Euro Bußgeld und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg geahndet.

Hauptaugenmerk des Vortrags war die Ladungssicherheit, für die Fahrer und Fahrzeughalter verantwortlich seien. Was geschieht mit der Ladung beim Bremsen? Ist die Ladung bei Kurvenfahrten sicher? Transporte verschiedener landwirtschaftlicher Güter erfordern unterschiedliche Sicherungsmaßnahmen.

Die Sicherheit der Landwirte war das Hauptanliegen von Jörg von Krieglstein, Sicherheitsberater im Landkreis Neustadt, der Unfallschwerpunkte in der Land- und Forstwirtschaft in den Blick nahm. Ein Viertel aller landwirtschaftlichen Unfälle seien Sturzunfälle. Vor allem Leitern würden ein erhöhtes Unfallrisiko darstellen.

In der vergangenen Saison blieben schwere Waldarbeitsunfälle aus. Der Referent appellierte an die Besucher, sich stets nur zu zweit zur Waldarbeit zu begeben. Mittlerweile werden sogar in den regionalen Wäldern sogenannte Rettungspunkte beschildert, um im Notfall schnelle Hilfe leisten zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.