Faschings-Kaffeekränzchen des Frauenbunds für guten Zweck

Faschings-Kaffeekränzchen des Frauenbunds für guten Zweck (dob) Zu einem heiteren Faschings-Kaffeekränzchen trafen sich Frauenbundmitglieder mit einigen Gästen im Pfarrheim. Vorsitzende Maria Wildenauer hieß die närrische Gesellschaft, unter ihnen Dekan Alexander Hösl und Kaplan Sebastian Scherr, willkommen. Dass der "Zillertaler Hochzeitsmarsch" nicht totzukriegen ist, bewiesen die Vorstandsfrauen bei ihrem Tanz und heizten die Stimmung an. Einige Besucher nahmen auch die berüchtigten Holzklappern als
Lokales
Vohenstrauß
11.02.2015
3
0
Zu einem heiteren Faschings-Kaffeekränzchen trafen sich Frauenbundmitglieder mit einigen Gästen im Pfarrheim. Vorsitzende Maria Wildenauer hieß die närrische Gesellschaft, unter ihnen Dekan Alexander Hösl und Kaplan Sebastian Scherr, willkommen. Dass der "Zillertaler Hochzeitsmarsch" nicht totzukriegen ist, bewiesen die Vorstandsfrauen bei ihrem Tanz und heizten die Stimmung an. Einige Besucher nahmen auch die berüchtigten Holzklappern als Musik- und Rhythmusinstrumente in die Hand und gaben den Takt mit Matthias Hofmeister aus Tröbes vor. Bei einer Schürzenparade versteigerten die Damen für die Aktion "Anja will leben" Schürzenkleider, die an frühere Zeiten erinnerten und heute kaum noch zu kaufen sind. Mehr als 460 Euro zählte Wildenauer schließlich im Geldbeutel. Spontan rundete der Frauenbund die Summe auf 500 Euro auf. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.