Freund bewahrt vor Gefängnis

Lokales
Vohenstrauß
05.03.2015
0
0
Weil er Ende vergangenen Jahres in Oberfranken mit seinem nicht versicherten Fahrzeug unterwegs war, brummte ihm die Staatsanwaltschaft Bayreuth eine 20-tägige Haftstrafe auf. Bei einer Kontrolle der Bundespolizei musste der 49-jährige Pole jetzt in den Geldbeutel greifen.

Da er aber die geforderten 500 Euro nicht ganz aufbringen konnte, rief er einen Freund aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach an, der in die Bresche sprang. Damit entging der Pole dem Knast.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.