Für die Besten gibt es Gold

74 Mittelschüler haben sich erfolgreich an den Prüfungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in den verschiedenen Stufen beteiligt. Rektor Alfons Raab (hintere Reihe, Mitte) und die Sportbeauftragte der Mittelschule, Dagmar Heine (rechts), wollen künftig die 100er Marke knacken. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
07.10.2015
161
0

An der Mittelschule haben heuer 60 Mädchen und 14 Buben in den verschiedenen Jahrgangsstufen das Sportabzeichen erworben, 15 von ihnen erstmals. In der Pausenhalle trafen sich die 74 Sportskanonen mit ihren Mitschülern, Rektor Alfons Raab und der Sportbeauftragten Dagmar Heine zur Übergabe.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) außerhalb des Wettkampfsports. Es wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen, hob Raab bei der Ehrung hervor. Je nach Leistung können die Schüler Bronze, Silber oder Gold erwerben. Alle Teilnehmer bewiesen bei den verschiedenen Disziplinen ihre Fitness. Unter der bewährten Federführung der Sportbeauftragten Dagmar Heine und mit Hilfe der übrigen Sportlehrer "erreichten die Schüler erstaunliche Leistungen", lobte Raab.

Erstmals legten Annalena Ach, Johanna Bauer, Aliya Ettl, Lisa Feiler, Tobias Bojer, Melina Habermann, Julia Gollwitzer, Corinna Meckl, Lydia-Aaliyah Schwarznau, Emily Ulrich, Lukas Winter, Günel Alieva, Julia Beck, Nikolas Piehler und Vagan Armenakyan die Bronze-Prüfung ab. Zum zweiten Mal ging Bronze an Aaliyah Maywald, Vanessa Baier, Tamara Ertl, Svenja Gieler, Laura Lang, Cecile Seibicke, Kristin Stangl und Lena-Marie Koller.

Zum dritten Mal Bronze erreichten Jenny Hößl, Nadine Künzel, Lukas Gruber und Michael Striegl. 37 Mal übergaben Raab und Heine das silberne Abzeichen. An folgende Schüler zum ersten Mal: Moritz Feld, Felix Grüner, Michael Koller, Melanie Asmus, Julia Technik, Marie Zimmet, Miriam Prölß, Selina Schiener, Alina Bäumler, Raphael Heuberger und Alina Hölzl. Des Weiteren an Lisa Koch, Ayleen Bauer, Corinna Beierl, Luisa Bronzel, Simon Gieler, Lena Grosser, Lucas Roller, Pia Woldrich, Sandra Zitzmann, Annalena Berger, Johanna Binder, Sandy Böttcher, Deborrah Leo, Jessica Matejczyk, Carolin Süß und Florian Ott.

Zum zweiten Mal Silber legten Marie Hirmer, Sabrina Kraus, Roman Scharff, Lea Steger, Corinna Würfl und Antonia Schön ab. Zum dritten Mal Silber errangen Christine Licha, Verena Striegl und Michaela Schrödl. Antonia Hammerl durfte sich zum siebten Mal über das silberne Leistungsabzeichen freuen. Erstmals Gold erreichten Vivien Winkler, Johanna Rössler, Leonie Forster und Kristina Schmid. Über das zweite Gold zeigten sich Immanuella Leo, Franziska Reil, Lena Zilbauer und Janine Krämer stolz.

Das vierte Goldabzeichen dürfen sich Pia Lehner und Raphaela Leo an ihre Sportkleidung heften. Absolute Spitzensportler der Mittelschule sind Magdalena Steger aus der Klasse M 10 a, die zum siebten Mal in Folge Gold erwarb, und Sophie März, wiederum aus der Klasse M 10 a, die zum achten Mal Gold erhielt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.