Geh- und Radweg bald wie neu

Bis Ende September werden die Arbeiten am Geh- und Radweg an der Altenstadter Straße noch andauern. In der Urlaubszeit ist auch die Personaldecke des damit beauftragten Bauhofs etwas dünn. Bild: ck
Lokales
Vohenstrauß
28.08.2015
1
0
Wieder einmal wird an der Hauptader des Stadtverkehrs gearbeitet. Diesmal ist die Erneuerung des Reststücks des Geh- und Radwegs von der Tankstelle Dobner bis zum ehemaligen Bahnhof in der Altenstadter Straße an der Reihe. Der Verkehr wird durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt.

Die Baulänge des Geh- und Radwegs beträgt etwa 200 Meter. Die Kosten schätzt Bauamtsleiter Johann Balk auf etwa 17 100 Euro. Parallel dazu werden gleich die Hauptwasserleitung und die Hausanschlüsse erneuert. Die Kosten hierfür werden auf rund 35 000 Euro geschätzt. Bis Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, was angesichts der vielen Kabel und Leitungen in diesem Bereich nicht einfach werde.

Wie Bürgermeister Andreas Wutzlhofer mitteilte, läuft die Maßnahme in Eigenregie. Das heißt, das Bauhof-Team muss kräftig mit anpacken. Örtliche Firmen sind ebenfalls mit eingebunden. Die Bauleitung hat Außendienstleiter Karl Frey.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.