Georg Riedlbauer feiert 70. Geburtstag - Ehefrau Elfriede beim Tanzen kennengelernt
Als Kirchenputzer Hahn im Korb

Lokales
Vohenstrauß
23.07.2015
3
0
Ohne Probleme würde Georg Riedlbauer angesichts seiner Agilität noch als 70er durchgehen, meinte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, als er den Jubilar zum 80. Geburtstag gratulierte. Obwohl er die Glückwünsche zu seinem Ehrentag gerne entgegennahm, blieb der Senior lieber bescheiden und ruhig im Hintergrund.

Aktivposten in der Pfarrei

"Ich sag nix", meinte er nur verschmitzt lächelnd, als er auf seinen bisher zurückgelegten Lebensweg angesprochen wurde. Riedlbauer ist immer zur Stelle, wenn seine Hilfe gebraucht wird. Denn handwerklich ist er äußerst geschickt. Seit vielen Jahren profitiert die katholische Pfarrgemeinde davon. Dekan Alexander Hösl überbrachte deswegen ein Geschenk zum Jubeltag und wünschte Gottes Segen für die bevorstehenden Jahre.

Bei den Kirchenputzerinnen ist Riedlbauer eine unverzichtbare Hilfe. Als einziger Mann fühlt er sich wie ein Hahn im Korb und ist in den vier Gruppen dabei. "Deswegen komme ich auch jeden Freitag dran." Kein Bittgang in der Pfarrei, bei dem er nicht vorneweg marschiert.

Der gebürtige Oberlinder wuchs mit seinen Geschwistern Otto, Anna und Maria auf, die heute in Straßenhäuser, Moosbach und Vohenstrauß leben. Nach seiner Schulzeit lernte er in Altenstadt bei Karl Bodensteiner, besser bekannt als "Gaberl"-Schreiner, das Schreinerhandwerk. 23 Jahre blieb Riedlbauer dem Betrieb treu. Anschließend arbeitete er 26 Jahre bei der Firma Drabsch in Pleystein.

Gerne erinnert sich der Jubilar an seine Jugendzeit zurück, als er seine Ehefrau Elfriede, eine geborene Jander aus Vohenstrauß, im "Jägerstüberl" auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Hofmann beim Tanzen kennenlernte und sie dann immer mit dem Motorrad abholte. Am 24. Oktober 1959 traute der spätere Waldthurner Pfarrer und damalige Vohenstraußer Kaplan Andreas Renner das junge Paar in der Stadtpfarrkirche.

Hobbys: Garten und Reisen

1961 bauten sie sich "An der Führung" ein Eigenheim, in das beide heute noch viel Arbeit stecken, vor allem in den liebevoll gepflegten Garten in dem es grünt und blüht. Zwei Söhne sowie die Enkel Julia und Daniel gratulierten ebenfalls zum Geburtstag. Glückwünsche kamen auch vom Bürgerverein und von der Siedlergemeinschaft, bei der Riedlbauer seit 1984 Mitglied ist. Zudem gehört er der Vohenstraußer Feuerwehr als passives Mitglied an. Solange es ihnen gesundheitlich noch möglich ist, will das Ehepaar auch weiterhin gerne auf Reisen gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.